EINLADUNG zum Pressefrühstück "Selbstverwaltung als Governance-Modell der Zukunft?" anlässlich der 12. Sozialstaatsenquete im Hauptverband

Am Dienstag, den 20. November um 9 Uhr im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Wien (OTS) - Soziale Sicherheit, Inklusion, Partizipation, Solidarität sowie Verteilungsgerechtigkeit sind essentielle Bedingungen für eine erfolgreiche Gesellschaft. Die vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger in Kooperation mit dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) veranstaltete Sozialstaatsenquete geht heuer der Frage nach, wie Selbstverwaltungssysteme funktionieren - und hat dazu namhafte Experten aus dem In- und Ausland eingeladen.

Pressefrühstück

Selbstverwaltung als Governance-Modell der Zukunft?

Dienstag, 20. November 2018, 9 Uhr

Teilnehmer:

Dr. Alexander Biach

Vorsitzender des Verbandsvorstandes im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

o. Univ. Prof. Dr. Christoph Badelt
Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung

Prof. Dr. Axel Olaf Kern
Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege; Hochschule Ravensburg-Weingarten

Prof. Dr. Thomas Lenk
Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management; Universität Leipzig

Dr. Günter Danner
stellv. Direktor in der Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung in Brüssel,
Europavertreter der Techniker Krankenkasse

FH-Prof. Dr. Tom Schmid
Department Soziales; Fachhochschule St. Pölten

Ort:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Haidingergasse 1, 1030 Wien, Sitzungssaal 2-17, 2. Stock

presse@sozialversicherung.at

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger
(++43-1) 71132-1120
presse@sozialversicherung.at
http://www.hauptverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001