Terminaviso: Tagung der EU-Ombudsleute für Menschen mit Behinderung am 15. und 16. November im Austria Center Vienna

Erstes Treffen der EU-Ombudsleute für Menschen mit Behinderung in Wien

Wien (OTS) - Als Ratsvorsitzende wird Bundesministerin Mag. Beate Hartinger Klein die Tagung der EU-Ombudsleute für Menschen mit Behinderung mit ihrer Rede feierlich eröffnen. Bundeministerin Hartinger – Klein ist stolz, dass dieses Treffen zum ersten Mal organisiert werden konnte und alle EU-Ombudsleute erstmals gemeinsam zum Thema Menschen mit Behinderung in Wien diskutieren.

Das Ziel der Tagung ist mitunter, dass die Rechte von Menschen mit Behinderung in punkto Partizipation, Selbstbestimmung, Barrierefreiheit und Inklusion verbessert werden. Weiter wichtiger Punkt ist unter anderem die volle Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Erwerbsleben. Über die bereits laufenden Projekte, Ansätze und Strukturen in den Mitgliedstaaten der EU soll es Menschen mit Behinderung erleichtert werden, am allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Österreich gibt im Rahmen seines EU-Ratsvorsitzes mit dieser Tagung den Startschuss für eine Verbesserung für Menschen mit Behinderung im Erwerbsleben. Ziel ist es, dass diese Tagung der EU Ombudsleute im Rahmen der folgenden Vorsitze auch weitergeführt wird.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Axel Ganster, MAS
Pressesprecher von Sozialministerin Beate Hartinger-Klein
+43 (1) 71100-86 2456
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at
www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001