Friedensbotschaften wehen am Stadtschulratsgebäude

Kinder brauchen Frieden – in der Welt, in der Schule, in der Gesellschaft

Wien (OTS/SPW-K) - Heute wurde am Gebäude des Stadtschulrats eine besondere „Friedensfahne“ gehisst: Mehr als 3.000 Kinder hatten am Nationalfeiertag Fahnen und Bilder mit Friedensbotschaften versehen. „Das Motto ist ‚Frieden durch Sicherheit“’, erzählt der Initiator der Aktion, der Wiener Gemeinderat Marcus Schober (SPÖ). Sie geht auf eine Kooperation zwischen Bildungsdirektion Wien, Stadt Wien, Kinderfreunden, Helfer Wiens und Militärkommando Wien zurück. „Der 100. Jahrestag der Republik Österreich schärft auch das Bewusstsein dafür, dass Frieden nicht selbstverständlich ist.“

„Dass wir heute diese Friedensfahne am Gebäude des Stadtschulrats hissen können, ist ein starkes Zeichen. Wir drücken damit den Wunsch der Kinder nach Frieden aus - Frieden in der Welt, aber auch in der Schule, in der Familie und in der Gesellschaft überhaupt“, zeigte sich Wiens Bildungsdirektor Heinrich Himmer begeistert. Er hob die rege Beteiligung tausender Wiener Schüler am Sicherheitsfest am 25. Oktober hervor: „Und sie waren nicht nur ‚dabei’, sondern haben mit dieser Fahne und den drei Bildern selbst etwas geschaffen, das nun karitativen Zwecken zur Verfügung gestellt wird und somit wiederum anderen Menschen hilft. Toll!“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001