Theater, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Walter muss weg“ in Langenlois bis „Charlotte Ringlotte“ in Ziersdorf

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Mittwoch, 14. November, lädt der Vierzigerhof in Langenlois wieder zu einem Abend im Zeichen von „Literatur im Kino“: Ab 19 Uhr stehen dabei eine Lesung von Thomas Raab aus seinem Roman „Walter muss weg“ und die Verfilmung seines Romans „Der Metzger muss nachsitzen“ auf dem Programm. Karten unter 0664/432 79 73 und www.dum.at; nähere Informationen unter www.vierzigerhof.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 14. November, meint Pepi Hopf in der „babü” in Wolkersdorf „Gemmas an!“; der gleichnamige Kabarettabend beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/43 04, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Am Mittwoch, 14. November, wird auch ab 18.30 Uhr in der Theaterwerkstatt des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten mit „#freetheater - Der Studierendenausweis wird zur Eintrittskarte“ die neue Kooperation zwischen dem Landestheater und der ÖH der Fachhochschule St. Pölten vorgestellt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600 und www.landestheater.net.

Die diesjährige „Herbstbuchwoche Baden“ setzt am Mittwoch, 14. November, ihr Programm im Sparkassensaal fort: Ab 19 Uhr präsentiert Josef Bauer dabei mit „Reisen und Verkehr im alten Baden“ Geschichten über Pferdeeisenbahn, Raaberbahn und Tramways. Am Sonntag, 18. November, folgt ab 11 Uhr im Haus der Kunst eine Lesung aus „68 roll over and over again…“, einer 50-Jahre-plus-Anthologie im Kunstband. Am Dienstag, 20. November, stellt zudem der 1937 in Baden geborene Geologe und Autor Peter Steiner ab 19.30 Uhr im Arnulf Rainer Museum seinen Roman „Das Schweigen der Meere“ vor. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Das Cinema Paradiso St. Pölten veranstaltet am Landesfeiertag, Donnerstag, 15. November, ab 19.30 Uhr einen Abend im Zeichen von Thomas Bernhard: Zunächst lesen dabei Nicholas Ofczarek und Tamara Metelka mit musikalischer Begleitung Texte des Autors, danach folgen ein Gespräch mit den beiden Regisseuren David Baldinger und Matthias Greuling sowie ihr Dokumentarfilm „Der Bauer zu Nathal – Kein Film über Thomas Bernhard“. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im Brandlhof in Radlbrunn präsentiert der Schriftsteller und Regisseur Herbert Eigner-Kobenz im Rahmen von „ARTSchmidatal“ zu Leopoldi, am Donnerstag, 15. November, ab 19 Uhr unter dem Titel „Köllergossnblues“ Heiteres und Nachdenkliches aus dem Weinviertel. Nähere Informationen unter 02732/850 15, e-mail office@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at bzw. www.art-schmidatal.at.

„Gegenschuss“ heißt das dritte Programm von Angelika Niedetzky, das die Kabarettistin am Leopolditag, Donnerstag, 15. November, ab 20 Uhr auf die Bühne der Stadtsäle Traiskirchen bringt. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Am Freitag, 16. November, ist Stefan Haider mit seinem neuen Programm „Freifach: Herzensbildung“ zu Gast in der Wachaubühne in Stierschneider’s Bühnenwirtshaus im Weinhotel Wachau in Spitz an der Donau. Der Kabarettabend beginnt um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Wachaubühne unter 02713/22 54, e-mail info@wachaubuehne.at und www.wachaubuehne.at.

Am Freitag, 16. November, spricht auch Mag. Johannes Hradecky ab 18.30 Uhr im Stadtarchiv Wiener Neustadt über das Thema „Wiener Neustädter Kanal – Vom Transportweg zum Industriedenkmal“. Nähere Informationen und Karten beim Stadtarchiv Wiener Neustadt unter 02622/373-956, e-mail gerhard.geissl@wiener-neustadt.at und www.stadtarchiv.wrn.at.

Ebenfalls am Freitag, 16. November, feiert ab 20 Uhr im Plenkersaal in Waidhofen an der Ybbs die Komödie „Ein Traum von Hochzeit“ von Robin Hawdon Premiere (Regie und Bearbeitung: Uschi Nocchieri). Gespielt wird das Stück der Waidhofner Volksbühne über amouröse Verwicklungen an einem Hochzeitsmorgen weiters am 21. (als „Ladysnight“), 23., 24., 28. und 30. November sowie 1. Dezember jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/360 65 22, e-mail tickets@wy-volksbuehne.at und www.wy-volksbuehne.at.

Die Theatergruppe Lampenfieber zeigt ihre aktuelle Produktion, die Kriminalkomödie „Ein gemütliches Wochenende“ von Jean Stuart, am Freitag, 16. November, in der Volksschule Bockfließ und am Samstag, 17. November, im Wienerwaldmuseum in Eichgraben; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten für Bockfließ beim Gemeindeamt unter 02288/2266 bzw. für Eichgraben beim Wienerwaldmuseum unter 02773/46904, e-mail info@wienerwaldmuseum.at und www.wienerwaldmuseum.at sowie bei der Theatergruppe Lampenfieber unter 0664/173 43 24, e-mail bestellung@lampenfieber.at und www.lampenfieber.at.

Mit „Unvermundbar“ knöpft sich Betty O. als Supi Puppi am Freitag, 16. November, ab 20 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk kabarettistisch die Rolle als selbstständig berufstätige Frau und Mutter vor. Am Sonntag, 18. November, folgt ab 16 Uhr im Rahmen von „Wachau in Echtzeit“ eine Aufführung der Theatergruppe Plaisiranstalt, die für Kinder ab zwei Jahren das Stück „Alltag“ auf die Bühne bringt (Regie: Paola Aguilera). Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

„Wachau in Echtzeit“ bildet auch den Rahmen einer szenischen Lesung der Komödie „Wirklich schade um Fred“ von James Saunders mit Beatrice Fago und Christian Preuß am Samstag, 17. November, ab 19.30 Uhr im Salzstadl in Krems/Stein. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at bzw. www.wachaukulturmelk.at.

Im Rahmen von „Literatur im Schloss“ gratulieren Annemarie Moser, Julia Danielczyk und Monika Bargmann am Samstag, 17. November, ab 19.30 Uhr im Schloss Fischau „Jeannie Ebner: zum 100.Geburtstag“. Nähere Informationen und Karten unter 0664/441 87 70, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

„Hormongesteuert“ geht Isabella Woldrich am Samstag, 17. November, im Gemeindezentrum Bad Erlach den aufregendsten Unterschieden zwischen Mann und Frau auf den Grund; der gleichnamige Kabarettabend beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova Wiener Neustadt unter 02622/223 60-0, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Das Kinder-Puppentheater im Kunstmuseum Waldviertel in Schrems zeigt am Samstag, 17. November, und am Samstag, 1. Dezember, jeweils ab 15 Uhr das neue Stück „Kasperl und der Glückspilz". Nähere Informationen, Karten und Anmeldungen unter 02853/728 88, e-mail info@daskunstmuseum.at und www.daskunstmuseum.at.

Im Stadttheater der Bühne Baden feiert am Samstag, 17. November, ab 15 Uhr „Der Zauberlehrling“, ein Musical von Robert Persché und Andreas Braunendal frei nach der Ballade von Johann Wolfgang von Goethe, Premiere (Inszenierung: Robert Persché, musikalische Leitung:
Michael Zehetner). Zu sehen ist die Badener Erstaufführung weiters am 18., 24. und 25. November sowie 1., 2., 8., 22., 23. und 26. Dezember jeweils ab 15 Uhr. Am Dienstag, 20., und Mittwoch, 21. November, präsentiert dann das Landestheater Niederösterreich in einem Gastspiel im Stadttheater Bertolt Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“ in der Inszenierung von Peter Wittenberg; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Am Sonntag, 18. November, spielt Gernot Kranner ab 14.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten für kleine Vampirfans das Mitmach-Musical „Das kleine Vampir-Abc“. Nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/908 08 06 00 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Schließlich bringt das Theatro Piccolo für Kinder ab vier Jahren am Sonntag, 18. November, ab 16 Uhr das Stück „Charlotte Ringlotte“ auf die Bühne des Konzerthauses Weinviertel in Ziersdorf. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/22 04-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010