ORF-Kärnten-Aktionstag

344.668 Euro für die Opfer der Unwetterkatastrophe

Wien (OTS) - Aufgrund der Unwetterkatastrophe vergangene Woche, die weite Teile Kärntens stark in Mitleidenschaft gezogen hat, startete der ORF Kärnten gestern, am 8. November 2018, einen Spendenaktionstag zugunsten der Katastrophenopfer in Kärnten. Bei dem „Licht ins Dunkel“-Aktionstag spendeten die ORF-Kärnten-Hörer/innen gestern 344.668 Euro.

Unter dem Stichwort „Hochwasser“ kommt das Geld – wie zuletzt 2012 in Lavamünd und 2016 in Afritz – Familien zugute, die aufgrund der Unwetter in eine Notsituation geraten sind. Insgesamt wurden 344.668 Euro für die Unwetteropfer gesammelt. Auch das gestern im Konzerthaus in Klagenfurt ausgetragene Finale zum „Chor des Jahres“ wurde genutzt, um Spenden zu sammeln.

Das Spendenkonto für die Kärntner Unwetteropfer bleibt unter dem Verwendungszweck „Hochwasser“ über den Aktionstag hinaus bestehen. Gespendet werden kann weiterhin unter der A1-Spendennummer 0800 664 24 12, die Kontonummer von Licht ins Dunkel lautet:
BAWAG P.S.K.
IBAN: AT 206000000002376000
BIC BAWAATWW
Verwendungszweck „Hochwasser“

Unter lichtinsdunkel.ORF.at besteht weiterhin die Möglichkeit, online für die Kärntner Katastrophenopfer zu spenden. Auch hier gilt der Verwendungszweck „Hochwasser“, um die Spenden den in Not geratenen Kärntner Familien zuordnen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Luca Weblacher
Landesstudio Kärnten
T: +43 463 5330-29268
M: +43 676 461 800 9
luca.weblacher@orf.at
http://kaernten.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002