Schnabl: Für 105 betroffene KonsumentInnen aus NÖ bereits fast 50.000 Euro „erschlichtet“

Sprechtage der Verbraucherschlichtung Austria in den Regionen sollen helfen oft teure und langdauernde Gerichtsverfahren zu vermeiden

St. Pölten (OTS) - Die im Vorjahr begonnenen Sprechtage in den Regionen werden auch heuer wieder fortgesetzt und dienen einerseits der Bekanntmachung der Verbraucherschlichtung Austria und andererseits der Aufklärung, was diese für KonsumentInnen leisten kann. Seit 2016 ist diese auch in Niederösterreich tätig, um bei Unstimmigkeiten zwischen KonsumentInnen und Unternehmen rasch und unbürokratisch Lösungen zu finden. „Im Mittelpunkt der Bemühungen der Verbraucherschlichtung steht die gemeinsame Problemlösung – ob nun die Versicherung nicht zahlt, die Smartphone-Gewährleistung betroffen ist, oder der Radio stumm bleibt. Dabei wird rasch und kostenlos geholfen und oft teure langdauernde Gerichtsverfahren vermieden“, erklärt LHStv. Franz Schnabl die Tätigkeit der Schlichtungsstelle und dankt für die Bereitschaft zu Sprechtagen in die Regionen zu kommen. Wieselburg bildet dabei den Start für die Tour durch Niederösterreich – die beiden nächsten Stopps legt die Verbraucherschlichtung in St. Pölten und Schwechat ein.

Alleine von 1.1.2018 bis zum 6.11.2018 konnte für 577 KonsumentInnen, davon 105 aus Niederösterreich, knapp 163.000 Euro „erschlichtet“ werden. Für Niederösterreichs KonsumentInnen ergibt das Rückzahlungen, bzw. Erlässe von fast 50.000 Euro. Die häufigsten Streitfälle traten 2017 und 2018 in den Bereichen Handel, Reise, Versicherung und Fremdwährungskredit auf. Die Teilnahmequote beider Streitparteien am Schlichtungsverfahren ist kontinuierlich am Steigen und beträgt in Niederösterreich bereits 80 %. Von jenen, die ein Schlichtungsverfahren abschließen erfahren fast ¾ aller Fälle auf diesem Weg eine Einigung.

LHStv. Schnabl abschließend: „Die Verbraucherschlichtung hilft Geldbörse und Nerven zu schonen – dabei ist ihnen kein Problemfall zu klein oder zu groß. Mir ist es von enormer Bedeutung, dass die niederösterreichischen KonsumentInnen in Streitfällen rasche und unbürokratisch zu ihrem Recht kommen – daher freue ich mich, dass es mit der Verbraucherschlichtung Austria eine kompetente Einrichtung an deren Seite gibt. Ich würde mir wünschen, dass das Angebot immer intensiver in Anspruch genommen wird, um Konflikte vorab aus der Welt schaffen zu können. Daher empfehle ich allen NiederösterreicherInnen sich über die Einsatzmöglichkeiten dieser Einrichtung unter www.verbraucherschlichtung.at zu informieren. Es zahlt sich aus kompetent vertreten zu werden.“

Rückfragen & Kontakt:

Büro LHStv. Schnabl
Anton Feilinger
Pressesprecher
0699/13031166
anton.feilinger@lhstv-schnabl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001