Physikalische Medizin und Rehabilitation: Erfolgreich bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation (ÖGPMR) – 9. und 10. November 2018, Wien, mit breiter Themenpalette

Wien (OTS) - Aktuelle Highlight und Trends der modernen Physikalischen Medizin und Rehabilitation (PMR) präsentierten Expertinnen und Experten anlässlich der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation (ÖGPMR), die am 9. und 10. November in Wien stattfindet. Ein zentrales Thema sind die erfolgreichen Therapieoptionen, die das Fachgebiet bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates anzubieten hat. Ebenfalls auf der Kongress-Agenda: Die Unterstützung von „cancer survivors“ durch die  onkologische Rehabilitation, die zunehmende Bedeutung digitaler Reha-Angebote, die aktualisierte österreichische Leitlinie zum Management unspezifischer Kreuzschmerzen, die ganzheitlichen Diagnosemethoden der PMR und ihre Bedeutung für Patienten und Gesundheitsbudgets, der Beitrag der PMR zur Behandlung der Volkskrankheit Arthrose und das Einsparungspotenzial, das ein konsequenter und kompetenter PMR-Einsatz mit sich bringt.

Detaillierte Informationen und Pressetexte unter www.bkkommunikation.com/de/presse-service/pressetexte/

Bildunterschrift v.l.n.r:
Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Quittan
MR Dr. Friedrich Hartl
Prim. Univ.-Prof. Dr. Tatjana Paternostro-Sluga
Univ.-Prof. Dr. Richard Crevenna
Prim. Dr. Christian Wiederer

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

B&K – Bettschart&Kofler Kommunikationsberatung
Mag. Roland Bettschart
01 3194378; 0676 6356775
bettschart@bkkommunikation.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BKO0001