PEM Buildings: 2018 wird Rekordjahr mit Umsatzverdopplung in Osteuropa

Wir haben immer an den wirtschaftlichen Aufschwung in der Slowakei, Rumänien, Ungarn sowie der Ukraine geglaubt. Im Gegensatz zum Mitbewerb sind wir mit unseren Tochtergesellschaften vor Ort geblieben und haben uns als Qualitätsanbieter im gewerblichen Industriebau etabliert
PEM Geschäftsführer Mag. Thomas Ennsberger

Mauthausen (OTS) - OÖ Stahlhallenspezialist erwartet für 2018 einen Rekordumsatz von insgesamt 45 Mio. Euro, in den Ostmärkten wird PEM seinen Umsatz heuer sogar verdoppeln. Mit der 10-Jahres-Garantie auf Flachdächer setzt der Qualitätsanbieter neue Standards im Hallenbau. In Deutschland erwirtschaftet der Mauthausner Stahlhallenspezialist und Generalunternehmer 60 Prozent des Umsatzes. 2018 profitierte das Unternehmen von seinem kontinuierlichen Engagement am osteuropäischen Markt. „Wir haben immer an den wirtschaftlichen Aufschwung in der Slowakei, Rumänien, Ungarn sowie der Ukraine geglaubt. Im Gegensatz zum Mitbewerb sind wir mit unseren Tochtergesellschaften vor Ort geblieben und haben uns als Qualitätsanbieter im gewerblichen Industriebau etabliert“, freut sich PEM Geschäftsführer Mag. Thomas Ennsberger über die diesjährige Umsatzverdopplung am Ostmarkt.

Die gesamte Presseaussendung finden Sie unter: http://www.impulskommunikation.at/DE/media-room?kunde=pem

Rückfragen & Kontakt:

Impuls Public Relations | Karoline Artmayr
karoline@impulskommunikation.at | Tel. 0732/234940
impulskommunikation.at| facebook.com/impulskommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMR0001