„Star Wars“ in ORF eins schauen du musst: Premiere für „Episode VII – Das Erwachen der Macht“ am 11. November

Und: Dakapo für „Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ um 14.55 Uhr

Wien (OTS) - Die spektakuläre Fortführung der „Star Wars“-Reihe: Mehr als 30 Jahre nach „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und zehn Jahre nach der Prequel-Trilogie wird ein neues Kapitel der Sternensaga aufgeschlagen. Zwar ist Darth Vader besiegt, doch der dunkle Maskenmann Kylo Ren, gespielt von Adam Driver, will fortsetzen, was sein Vorbild begonnen hat. Und so entfacht sich ein neuer Kampf zwischen Gut und Böse. Neben den Helden der Original-Trilogie Leia Organa (Carrie Fisher), Han Solo (Harrison Ford) und Luke Skywalker (Mark Hamill) übernimmt – mit Daisy Ridley als rebellische Waise Rey, dem abtrünnigen Stormtrooper Finn alias John Boyega und Oscar Isaac in der Rolle des Poe Dameron – die neue Generation den Kampf gegen die erstarkende dunkle Macht. Der opulente und actionreiche Auftakt zur finalen Trilogie des „Star Wars“-Epos, „Episode VII – Das Erwachen der Macht“ steht als deutschsprachige Free-TV-Premiere am Sonntag, dem 11. November 2018, um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF eins. Regisseur J.J. Abrams hat sechs Jahre nach seinem erfolgreichen „Star Trek“-Reboot die dritte „Star Wars“-Trilogie auf den Weg gebracht. Beim ersten Film ohne Beteiligung von George Lucas orientierte sich Abrams an der Handlung des allerersten Teils der Weltraumsaga von 1977 und findet dabei einen brillanten Weg, die alte Garde noch einmal scheinen zu lassen und die neuen Helden – Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Adam Driver – einzuführen. Am Drehbuch schrieben, neben Abrams, Lawrence Kasdan – der schon bei „Das Imperium schlägt zurück“ am Buch mitarbeitete – und Oscar-Gewinner Michael Arndt („Little Miss Sunshine“). Neben den alten und neuen Hauptdarstellern sind in weiteren Rollen u. a. „Gollum“ Andy Serkis, Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o, Domhnall Gleeson und Max von Sydow zu sehen. Das spektakuläre Revival des Franchise knackte an den Kinokassen schneller als jeder andere Film die Eine-Milliarde-Dollar-Marke, ist bis heute der dritterfolgreichste Film der Filmgeschichte und wurde außerdem fünffach Oscar-nominiert.

Zur Einstimmung auf die Fortsetzung des Weltraum-Epos erzählt am Sonntag, dem 11. November, um 14.55 Uhr in ORF eins der Film „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ aus dem Jahr 1982 die Vorgeschichte zum siebenten Teil.

Mehr zum Inhalt:

Drei Jahrzehnte nach dem Sieg der Rebellen versucht das galaktische Imperium wieder die Macht zu übernehmen. Der sinistre Kylo Ren (Adam Driver) eifert dem berüchtigten Darth Vader nach und terrorisiert mit Snoke (Andy Serkis), dem Anführer der Ersten Ordnung, die Galaxie. Als Generalin der Neuen Republik beauftragt Leia Organa (Carrie Fisher) den Piloten Poe (Oscar Isaac), ihren verschollenen Bruder Luke Skywalker (Mark Hamill) zu finden. Indes lernt die rebellische Waise Rey (Daisy Ridley) auf dem Wüstenplanten den abtrünnigen Stormtrooper Finn (John Boyega) kennen. Gemeinsam mit dem kleinen Droiden BB-8, der den Aufenthaltsort des letzten Jedi-Ritters kennt, dem alte Haudegen Han Solo (Harrison Ford) und Chewbacca schließen sie sich der abenteuerlichen Suche nach dem verschwundenen Jedi-Ritter an.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007