Einbruchsserie: Sechs Festnahmen, elf Einbrüche

Wien (OTS) - Datum: 22.11.2017 bis 27.05.2018
Uhrzeit: -
Adresse: Bereich 10. und 22. Bezirk sowie NÖ, Bezirk Gänserndorf

Diebstahl-Ermittler des LKA Wien, Gruppe Karall, führten seit November 2017, gemeinsam mit dem LKA NÖ, umfangreiche Erhebungen zu einer georgischen Täter-Gruppierung, welche für etliche Einbrüche in Wohnstätten verantwortlich sind. Bis Ende Mai 2018 konnten fünf der sechs beschuldigten Männer ausgeforscht und festgenommen werden. Der letzte Mittäter wurde von Beamten der EGS Mitte Juni 2018 festgenommen.

Im Zuge der folgenden Ermittlungstätigkeiten konnten den sechs Männern mittlerweile elf Einbruchsdiebstähle in Wohnstätten nachgewiesen werden, wobei die Beschuldigten in unterschiedlichen Täterkonstellationen auftraten. Sie gelangten durch Ausnützen bekannter Schwachstellen – Terrassentüren und Fenster – in die Wohnobjekte. Gestohlen wurden diverse Wertgegenstände (Foto 1). Vor den Einbrüchen hatten die Täter potenzielle Tatorte ausgekundschaftet und mittels Markierungen festgestellt, welche Häuser und Wohnungen längere Zeit nicht betreten worden waren (Foto 2).

Die Schadenssumme liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich. Zwei der sechs Tat-verdächtigen wurden mittlerweile zu einer Haftstrafe von je 18 Monaten verurteilt, die restlichen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006