Häftling nicht zurückgekehrt: Festnahme nach Personenkontrolle

Wien (OTS) - Datum: 07.11.2018
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Adresse: 03., Bahnhof Wien Mitte

Gestern führten Beamte der Wiener Bereitschaftseinheit routinemäßige Identitätsfeststellungen und Personenkontrollen am Bahnhof Wien Mitte durch. Hierbei wurde auch ein Mann angehalten, der einen falschen Namen angab und sich nicht ausweisen konnte. Im Zuge weiterer Erhebungen stellte sich heraus, dass es sich bei dem 36-jährigen Österreicher um einen Strafgefangengen des Justizvollzuges handelt, der von einem Freigang nicht zurückgekehrt und zur Festnahme ausgeschrieben war. Er wurde in die JA Simmering überstellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005