Mutmaßliche Räuber festgenommen

Wien (OTS) - Datum: 07.11.2018
Uhrzeit: 1.) 03:30 Uhr, 2.) 13:45 Uhr
Adresse: 1.) 10., Triester Straße, 2.) 13., Kennedybrücke6

Gestern gelang es der Polizei, die Tatverdächtigen zweier Raubüberfälle kurz nach den Taten festzunehmen. Die erste Festnahme wurde gegen einen 30-jährigen Mann aus der Slowakei ausgesprochen. Er hatte zuvor eine Tankstelle auf der Triester Straße (1.) betreten und einen Angestellten mit einem Messer bedroht. Der Beschuldigte raubte mehrere hundert Euro und ergriff die Flucht. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der 30-Jährige angehalten und festgenommen werden. Tatwaffe und Beute wurden sichergestellt.

Die zweite Festnahme gelang nach erfolgtem Handtaschenraub (2.) an einer 88-jährigen Frau in Hietzing. Das Opfer wurde vom Täter niedergestoßen und beraubt, nachdem es aus einer Straßenbahn ausgestiegen war. Ein Zeuge konnte den Täter kurz anhalten und ihm die geraubte Tasche entreißen. Der Beschuldigte, ein 57-jähriger Bulgare, flüchtete zwar danach, konnte aber kurz darauf im Bereich Hadikpark festgenommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002