AVISO: Wo Integration gelingt – Wiens Integrationspolitik im internationalen Vergleich

Präsentation und Podiumsdiskussion rund um die OECD-Studie zur Integrationspolitik europäischer Städte am 14. November 2018 im Rahmen des Projekts CORE.

Wien (OTS) - Was leisten Städte für die Integration von MigrantInnen? Welche wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Auswirkungen hat Migration? Wo gelingt Integration besonders gut? Wie ist Wiens Integrations- und Diversitätspolitik im internationalen Kontext zu bewerten?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung, zu der im Rahmen des Projekts CORE in Kooperation mit der OECD und der Wirtschaftsuniversität Wien am 14. November geladen wird. Die beiden OECD-ExpertInnen Claire Charbit und Anna Piccinni präsentieren erstmals in Wien die Kernergebnisse ihres Forschungsprojektes “Working Together for Local Integration of Migrants and Refugees”. Im Zuge dieses Forschungsprojektes analysierte die OECD Integrationspolitiken und Integrationsmaßnahmen zehn europäischer Städte.

ZEIT & ORT
Mittwoch, 14. November 2018, 17:30 – 20:00 Uhr
WU Wien, Welthandelsplatz 1, Gebäude TC, Hörsaal # 0.04 (EG rechts), 1020 Wien

PROGRAMM
17:30 Begrüßung und Einleitung
Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin Wirtschaftsuniversität Wien Jürgen Czernohorszky, Stadtrat für Bildung, Integration, Jugend und Personal

17:45 Working Together for Local Integration of Migrants and Refugees Zentrale Erkenntnisse und Empfehlungen der OECD
Claire Charbit, OECD, Head of Unit Territorial Dialogues and Migration
Anna Piccinni, OECD, Policy Analyst
Vortrag in englischer Sprache

18:30 ExpertInnengespräch
mit Claire Charbit (OECD), Petra Draxl (AMS Wien), Judith Kohlenberger (WU Wien), Herbert Langthaler (Asylkoordination Österreich), Christian Friesl (Industriellenvereinigung) und Gernot Mitter (Arbeiterkammer Wien)

19:15 Publikumsdiskussion

19:45 Abschließende Bemerkungen & Ende

Das Projekt CORE wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen der Urban Innovative Actions Initiative kofinanziert und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Magistratsabteilung 17 – Integration und Diversität, Fonds Soziales Wien, waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds), Wirtschaftsagentur Wien und Stadtschulrat für Wien/Europa Büro.

Rückfragen & Kontakt:

Katja Horninger
Kommunikation Projekt CORE
Fonds Soziales Wien
+43 1 4000 66034
E-Mail: katja.horninger@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011