Liste Pilz/Kolba: Diesel-Gipfel in Deutschland – Fahrverbote auch in Österreich durchsetzbar

Politik muss auch in Österreich auf kostenloser Nachrüstung bestehen

Wien (OTS) - Heute findet in Deutschland wieder ein Dieselgipfel zwischen Regierung und Autoindustrie statt. Die deutsche Regierung fordert inzwischen massiv von der Industrie, dass die Hersteller die Dieselfahrzeuge auf eigene Kosten “nachrüsten”, um Fahrverbote zu vermeiden.

“Umweltorganisationen könnten auch in Österreich, nach dem Vorbild der Deutschen Umwelthilfe, Fahrverbote letzlich mit Klagen durchsetzen. Die Messwerte von CO2 und Stickoxiden in einigen Städten sind ebenfalls weit über Grenzwerten,” sagt Peter Kolba, Leiter des Team Bürgerrechte der Liste Pilz. “Ich erwarte von der österreichischen Regierung, dass sie sich endlich für Gesundheitsschutz, Klimaschutz und die Interessen der Dieselfahrer einsetzt. Dazu wäre Druck auf die Autoindustrie notwendig, statt sich von der Industrie diktieren zu lassen, wie man Grenzwerte austrickst.”

Service: Teilnahme an der Musterfeststellungsklage gegen VW: www.klagen-ohne-risiko.at 
Kolba/Ninz, Diesel-Schäden – Wie Sie sich zur Wehr setzen können!

Rückfragen & Kontakt:

Liste Peter Pilz
Dr. Peter Kolba
Team BürgerInnenrechte
peter.kolba@listepilz.at
https://listepilz.at/
https://www.facebook.com/listepilz.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PLZ0001