Thomas Reindl (SPÖ) ad Wölbitsch: Planung der Multifunktionsarena befindet sich mit Wien Holding in besten Händen

Standort soll Anfang des Jahres definiert sein

Wien (OTS) - "Kurz nach der Ankündigung einer neuen Multifunktionshalle für die Wienerinnen und Wiener melden sich auch schon die üblichen Knasterer, um das jüngste Projekt der Stadtregierung schlechtzumachen", reagiert der SPÖ-Gemeinderat Thomas Reindl auf Aussagen von VP-Wölbitsch. Erst gestern präsentierte Finanzstadtrat Peter Hanke im Rahmen eines Fototermins den Fahrplan zur neuen Multifunktionshalle, die vor allem Kultur- und Sportveranstaltungen zusätzlichen Raum bieten soll. 

"Gestern wurde der nächste Schritt zu einem wichtigen und zukunftsweisenden Projekt für die Menschen in unserer Stadt bekannt gegeben. Wien bekommt eine zusätzliche Drehscheibe für großartige Veranstaltungen im Bereich Sport und Kultur. Ein entsprechendes Nachnutzungskonzept für die Wiener Stadthalle wird innerhalb der nächsten zwei Jahre erstellt. Sobald es konkretere Pläne gibt, werden wir natürlich rechtzeitig darüber informieren", sagt Reindl.

Für die Abwicklung der neuen Multifunktionshalle wird jedenfalls die Wien Holding zuständig sein. Konkret die WH-Arena Projektentwicklung GmbH, die dafür installiert wurde. "Mit der Wien Holding holen wir Expertinnen und Experten an Bord, die über jahrzehntelanges Know-how in diesem Bereich verfügen. Selbstverständlich wird das Projekt hochprofessionell abgewickelt. Anfang des Jahres soll der Standort definiert sein, danach erfolgt die internationale Ausschreibung. Erst wenn diese Schritte gesetzt sind, wird sich zeigen, in welcher Form die neue Arena realisiert wird", informiert der SPÖ-Abgeordnete Thomas Reindl.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001