NEOS Wien/Gara zu Rudolfstiftung: Asbestrisiko für alle KAV-Einrichtungen prüfen

Stefan Gara: „Prävention schützt Mitarbeiterinnen und Patientinnen!“

Wien (OTS) - Nach Medienberichten über eine angebliche Asbest-Gefährdung für Mitarbeiter_innen und Patient_innen der Rudolfstiftung zeigt sich NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara mit den Erklärungen des KAV zufrieden: „Die ausführlichen Darstellungen des KAV sehe ich positiv – damit können viele Verunsicherungen und Sorgen der Mitarbeiterinnen und Patientinnen in der Rudolfstiftung weitgehend entkräftet werden. Im Zuge der zahlreichen anstehenden Sanierungen und Umbauarbeiten in den anderen Häusern des KAV wäre es jedoch sinnvoll, präventiv systematische Untersuchungen im KAV durchzuführen, in welchen Gebäuden Asbestzement, Asbestverkleidungen von Heizungen oder andere asbesthaltige Einsatzstoffe verwendet wurden. Dies wäre ein wichtiger präventiver Schritt, um Verunsicherungen der Mitarbeiter_innen und Patient_innen zu vermeiden“, fordert Gara.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001