Tourismus-Verdienstzeichen des Landes für Albert Ebner

Salzburg, Hintersee (OTS) - Ebner, Jahrgang 1971, ist Wirt und Hotelier vom Gasthof Hintersee in Hintersee. Nach der Volks- und Hauptschule hat Ebner eine Koch- und Kellnerlehre bei Koller und Koller (K+K) in Salzburg absolviert. 1992 hat er die Konzessionsprüfung für das Gastgewerbe abgelegt. Im selben Jahr ist er als Jungkoch und Zahlkellner in den elterlichen Betrieb in Hintersee eingestiegen.

Im Jahr 2000 hat er dann den elterlichen Hotel- und Gastgewerbebetrieb samt Seminarzentrum und Puppenstubenmuseum übernommen. 2001 folgte auch die Übernahme des elterlichen Busunternehmens sowie die Gründung der ETB Ebner’s Tourismusbetriebe GmbH.

In der Wirtschaftskammer Salzburg vertrat er seit 2005 als stellvertretender Spartenobmann die Interessen der Salzburger Tourismus- und Freizeitbetriebe. Seit 2009 steht er der Sparte als Obmann vor und ist seit 2016 außerdem Obmann der Tourismus Akademie Salzburg (TAS) in Bischofshofen. Besonderes Engagement zeigte Ebner auch als Obmann der „Salzburger Wirtshauskultur“ (von 1998 bis 2010). Seit 2004 ist er zudem als Funktionär in der WKS-Bezirksstelle Flachgau aktiv.

In seiner Heimatgemeinde Hintersee war Ebner von 2008 bis 2016 Obmann des Tourismusverbandes. Von 2016 bis 2018 leitete er das Stille-Nacht-Projekt „Joseph Mohr Gedenkweg“ in Hintersee und war Ausschuss- und Beiratsmitglied des Tourismusverbandes Fuschlseeregion. Bereits 2007 wurde ihm für besondere Verdienste um den Salzburger Tourismus das Ehrenzeichen des Landes in Silber verliehen.

Ebner ist seit 1995 mit Gattin Petra verheiratet und hat zwei Töchter (Lisa und Anna).

Rückfragen & Kontakt:

Albert Ebner
albert.ebner@hintersee.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T030001