Top-Quoten zum Auftakt der ersten ServusTV Krimiserie

Wals bei Salzburg (OTS) - Starker Start für Thomas Meiberger: Folge 1 der ersten eigenproduzierten Krimiserie „Meiberger – Im Kopf des Täters“ erzielte am Dienstagabend Top-Quoten. Die Serie mit Fritz Karl, Ulrike C. Tscharre und Cornelius Obonya in den Hauptrollen schaffte auf Anhieb 7,9% Marktanteil in der Basis und 5,9 % in der Gruppe 12-49. Mit einer Durchschnittsreichweite von 235.000 Zusehern – gehört die erste „Meiberger“-Folge zu den Top-3 ServusTV-Sendungen des Jahres 2018.

„Dass die Zuschauer unsere neue Serie von Beginn an so positiv aufnehmen, freut uns sehr. Wir konnten im Verlauf der Sendung sogar noch weitere Seher dazugewinnen. Wir sind überzeugt, dass es so positiv weitergeht, weil die Serie von Folge zu Folge noch spannender wird“, sagt ServusTV-Chef Ferdinand Wegscheider.  

"Meiberger – Im Kopf des Täters" behandelt in insgesamt acht Folgen packende Kriminalfälle, die stets auf realen psychologischen Phänomenen basieren. Aufgeklärt werden die Verbrechen vom Gerichtspsychologen Thomas Meiberger (Fritz Karl). Als forensischer Experte und Hobby-Zauberkünstler kennt er die menschliche Psyche wie kein Zweiter und erweist sich als größte Hilfe, wenn Kripo und Justiz mit ihren Mitteln an ihre Grenzen stoßen.  

In Folge 2 kommenden Dienstag stürzt eine junge Frau aus dem Fenster ihrer Wohnung. Hauptverdächtig ist ihr Ehemann. Hat er sie gestoßen? Thomas Meiberger (Fritz Karl) hat seine Zweifel.  

„Meiberger – im Kopf des Täters“, immer dienstags ab 20:15 Uhr bei ServusTV.

Rückfragen & Kontakt:

Kristina Keinprecht
kristina.keinprecht@servustv.com
+43 (0) 662 84 22 44 28 316

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STV0001