Bundespräsident Van der Bellen begrüßt Unterstützung für das Projekt „Shoah“-Gedenkmauern durch Bundesregierung und Stadt Wien

Wien (OTS) - „Es ist ein wichtiges Zeichen im heurigen Gedenkjahr, dass das Projekt‚ Namensmauern Gedenkstätte für die in der Shoah ermordeten jüdischen Kinder, Frauen und Männer aus Österreich‘, für das sich der Verein des Initiators Kurt Y. Tutter seit über 20 Jahren einsetzt, nun realisiert wird. Ich begrüße ausdrücklich die Unterstützung der Bundesregierung, die den überwiegenden Teil der Finanzierung zugesagt hat und die Unterstützung der Stadt Wien durch die Genehmigung des Standorts Ostarrichipark vor der Nationalbank“, betont Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

„Aus vielen Gesprächen mit Überlebenden der Shoah weiß ich, wie wichtig ihnen und ihren Nachkommen die Erinnerung an die Schrecken von Nationalsozialismus, Krieg, Verfolgung und Holocaust ist. Österreich bekennt sich zu seiner Verantwortung und zu seiner Verpflichtung, die Erinnerung an diese schreckliche Vergangenheit unseres Landes wachzuhalten. Ich habe daher das Projekt zur Errichtung der Shoah Namensmauern Gedenkstätte als Bundespräsident stets aus voller Überzeugung unterstützt.“

Gemeinsames Erinnern verbindet. Mitzuwirken an einem Werk des Gedenkens heißt, nicht nur an die Vergangenheit, sondern auch an die Zukunft zu denken. Für die heutigen Generationen ist dieses Projekt ein deutliches Bekenntnis zu unserer Vergangenheit. Der Jugend und den kommenden Generationen wird es ein Wegweiser sein, um auch in Zukunft sorgfältig darauf zu achten, dass die Grund- und Freiheitsrechte sowie die menschliche Würde aller Bürgerinnen und Bürger unseres Landes respektiert und geachtet werden.

„Ich bedanke mich bei Kurt Y. Tutter für sein großes Engagement und wünsche ihm und dem Verein für die Umsetzung dieses wichtigen Projektes das Allerbeste“, so Van der Bellen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
(++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001