Dr. Anthony E. Lang wird vom Weston Brain Institute mit dem "International Outstanding Achievement Award 2018" gewürdigt

Toronto (ots/PRNewswire) -

Dr. Anthony E. Lang wurde mit dem "International Outstanding Achievement Award 2018" des Weston Brain Institute ausgezeichnet. Diese mit 40.000 USD dotierte Auszeichnung zollt einem außergewöhnlichen Forscher Anerkennung, der durch Translationsforschung bedeutende Fortschritte für die beschleunigte Entwicklung von Therapeutika für neurodegenerative Alterserkrankungen erzielt hat, bemerkenswerte Führungsqualitäten zeigt und einen großartigen Ruf in der Forschergemeinschaft genießt. Die diesjährige Auszeichnung wurde von der W. Garfield Weston Foundation für in Kanada ansässige Forscher bereitgestellt.

Das in Kanada tätige Weston Brain Institute ("Institut") ist der neurowissenschaftliche Zweig der W. Garfield Weston Foundation. Das Institut sieht seinen Auftrag darin, die Entwicklung von Behandlungen für neurodegenerative Alterserkrankungen zu beschleunigen. Zu diesem Zweck adressiert das Institut Lücken und Ineffizienzen auf dem Finanzierungsmarkt, indem es risikointensive und aussichtsreiche translationale Projekte unterstützt und gleichzeitig erstklassige geschäftliche und wissenschaftliche Kompetenz in einem schnellen und flexiblen Genehmigungsprozess nutzt. Die Selfridges Group Foundation stellt über eine eigene Zweigstelle des Weston Brain Institute Mittel bereit, um die medizinische Forschung zur Behandlung von Gehirnerkrankungen in Europa zu unterstützen.

Für die Beschleunigung der Behandlungen ist es ebenfalls von entscheidender Bedeutung sicherzustellen, dass die Welt rechtzeitig über wissenschaftliche Fortschritte informiert wird. Der "Weston Brain Institute International Outstanding Achievement Award" soll herausragende Beiträge der Forscher im weltweiten Kampf gegen diese Krankheiten anerkennen.

Dr. Lang gilt als weltweit führend für Bewegungserkrankungen wie Parkinson und progressiver supranukleärer Paralyse (PSP), wie seine mehr als 700 Publikationen und 87.000 Zitierungen belegen.

Seine Arbeit war entscheidend für die Markteinführung mehrere Medikamente gegen die Parkinson-Krankheit und für die Entwicklung innovativer therapeutischer Interventionen für Parkinson und PSP.

Dr. Lang war an der Entwicklung der MDS-UPDRS-Skala beteiligt, der weltweit am häufigsten verwendeten Skala, um die Diagnose von Parkinson- und PSP-Patienten zu unterstützen und das Fortschreiten der Krankheit zu bestimmen. Von 2007 bis 2009 wurde er zum Vorsitzenden der "Movement Disorders Society" gewählt; 2010 wurde er zum "Officer of the Order of Canada" und 2014 zum Ehrenmitglied der "International Parkinson and Movement Disorder Society" ernannt.

Diese Auszeichnung wurde zuvor an Dr. Peter St George-Hyslop (Professor, University of Toronto; 2016) und Prof. Nicholas Fox (Professor, University College London; 2017) verliehen.

Rückfragen & Kontakt:

Catherine Thomas, Director, External Communication, +1-416-844-2507

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0020