Zweite Nationalratspräsidentin trauert um Anneliese Albrecht

Doris Bures würdigt Verdienste der ehemaligen Staatssekretärin um den politischen Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg

Wien (PK) - "Mit Anneliese Albrecht verlieren wir eine große Kämpferin für eine gerechtere Welt. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz hat sie in der Nachkriegszeit den politischen Wiederaufbau in unserem Land mitgeprägt", erklärt die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures anlässlich des Ablebens von Anneliese Albrecht.

Die SPÖ-Politikerin war ab 1946 als Journalistin im sozialistischen Verlag tätig und 1977 bis 1982 Vorsitzende des Wiener Frauenkomitees. 1971 zog Anneliese Albrecht in den Nationalrat ein, 1979 wurde sie unter Bruno Kreisky Staatssekretärin für Konsumentenschutz.

Ihre tief empfundene Anteilnahme drückt Doris Bures der Familie der Verstorbenen aus. (Schluss) red

Rückfragen:

Patrizia Pappacena
Büro der Zweiten Präsidentin des Nationalrats Doris Bures
Pressesprecherin
Tel. +43 1 401 10-2226
E-Mail: patrizia.pappacena@parlament.gv.at   

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002