Jobvideo-Plattform whatchado stellt sich neu auf

Jubin Honarfar ab 2019 alleiniger Geschäftsführer

Wien (OTS) - Fast sieben Jahre nach der Gründung der Wiener Jobvideo-Plattform whatchado geht das Unternehmen in eine nächste Phase: Jubin Honarfar wird alleiniger Geschäftsführer von Österreichs innovativster Online-Karriereplattform. Ali Mahlodji, Mitbegründer und zuletzt als Chief Storyteller in der Geschäftsführung tätig, scheidet aus dem Management aus und wird sich ab 2019 seiner Arbeit als EU Jugendbotschafter, Trendforscher, Speaker und Autor widmen und zwischen der Welt der Jugendlichen und Erwachsenen vermitteln.

Für Mehrheitseigentümer Johann Hansmann ein logischer Schritt: „In der Aufbauphase von whatchado war es ganz wichtig, dass Ali die Geschichte von whatchado erzählte und erklärte. Jubin hat schon in den letzten drei Jahren maßgeblich die Strategie verantwortet und wird whatchado erfolgreich weiterführen.“

Ali Mahlodji baute whatchado als CEO in den ersten drei Jahren mit Jubin Honarfar, Manuel Bovio und Stefan Patak auf und tauschte 2015 mit Jubin Honarfar den CEO Posten, um als Außenbotschafter im Bildungsbereich die Fahne für whatchado zu schwenken. „Ein Unternehmen mit einer Vision aufzubauen und dabei zu sein, wie es wächst, ist eine sehr dankbare Reise und zeitgleich ist es wichtig zu erkennen, wann es Zeit ist weiterzuziehen, damit das eigene Baby die nächste Entwicklungsstufe erreicht“, so Ali Mahlodji. „Ich bin Jubin, Manuel, Stefan, Hansi, unseren Business Angels und allen MitarbeiterInnen dankbar, dass sie einer Idee eine Chance gaben, welche unsere Jugend mehr denn je braucht und wünsche Jubin und dem Team alles Gute für ihren Weg.“

Jubin Honarfar, der seit Dezember 2013 in der Geschäftsführung ist und seit März 2015 als CEO fungiert, hat viel vor für die nächste Zukunft: „Wir sind gut aufgestellt, die Aufgaben sind klar verteilt. Ich freue mich sehr über das Vertrauen, dass unsere Investoren in das Team von whatchado und in mich als CEO haben. Und ich bin Ali dankbar, dass er in den vergangenen sieben Jahren der perfekte Botschafter für whatchado und unser Anliegen für die jungen Menschen gewesen ist.“

Über whatchado

Im Jänner 2012 gegründet haben sich die Gründer, Ali Mahlodji und Jubin Honarfar, mit whatchado die Unterstützung von Jugendlichen bei der Berufswahl zum Ziel gesetzt. So vielfältig wie Menschen und ihre persönlichen Geschichten sind, ist auch die Berufswelt mit all ihren unterschiedlichen Arbeitgebern und Berufsbildern. Deswegen zeigt whatchado auf inzwischen über 6.000 Videostories auch spannende Unternehmensporträts und die Berufsbilder. Eine Matchingfunktion hilft Jugendlichen herauszufinden, welche Berufe und welche Unternehmen zu ihnen passen.

Rückfragen & Kontakt:

Gaisberg Consulting
Verena Nowotny
M: 0664 88446424
E: verena.nowotny@gaisberg.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009