BSA-Tagung: Sidl einstimmig zum Vorsitzenden gewählt

Der NÖ Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen (BSA) Niederösterreich traf sich in St. Valentin zum Landestag

St. Pölten (OTS) - “Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen!”, freute sich Landtagsabgeordneter und BSA NÖ Vorsitzender Dr. Günther Sidl über seine Wiederwahl und berichtete über die aktuellen Entwicklungen im BSA. “Wir setzen unseren Fokus ganz stark auf eine intensive Arbeit in den Bezirken - es bilden sich gerade eine Vielzahl an neuen Bezirksgruppen, was besonders essentiell ist. Darüber hinaus ist uns die europäische Vernetzung ein großes Herzensanliegen. Und ein ganz besonderer Schwerpunkt liegt auf der aktiven Unterstützung und Förderung unserer jungen BSA-Mitglieder“, sagte Sidl.

Zukunftsbilder zeichnen
Für Günther Sidl will der BSA einen aktiven Beitrag in der Diskussion über die Zukunft der Gesellschaft und der Demokratie leisten: “Wohin wollen wir auch in Europa? Unserer klarer Auftrag: Wir zeichnen Zukunftsbilder und beantworten Zukunftsfragen!”, stimmte der Spitzenkandidat für die SPÖ NÖ zur EU Wahl auch auf die Wahlen im Mai 2019 ein.

Ein starkes Zeichen
Sidl durfte auch Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und St. Valentins Bürgermeisterin Landtagsabgeordnete Mag.a. Kerstin Suchan-Mayr begrüßen. Das politische Referat - “Demokratie unter Druck” - hielt Nationalrat a.D. Dr. Josef Cap, der auch sein neues Buch “Kein Blatt vor dem Mund” vorstellte. Amstettens BSA Bezirkssprecherin Kerstin Suchan-Mayr hieß die niederösterreichischen Mitglieder herzlich in St. Valentin willkommen: “Es freut mich besonders, dass so viele von euch dabei sind - das ist ein starkes Zeichen für den BSA im Bezirk und für den BSA in ganz Niederösterreich!”

Die Gesellschaft gemeinsam weiter entwickeln
“Das gemeinsame Denken, Vordenken und Hinschauen auf die Veränderungen in der Gesellschaft ist für mich ganz zentral -deswegen ist der BSA eine wichtige Organisation innerhalb der Sozialdemokratie!”, sagte Landesrätin und SPÖ Bezirksvorsitzende Ulrike Königsberger-Ludwig, “denn durch das gemeinsame Denken können wir uns immer wieder neu sortieren und die Gesellschaft gemeinsam weiter entwickeln!”

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Niederösterreich
Thomas Strobl
Presse
0664/9172103
thomas.strobl@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001