Neuerungen beim Winter im MQ

Wien (OTS) - Am 08. November eröffnet der „Winter im MQ“. Neben Bekanntem, wie den im letzten Jahr neu präsentierten „MQbis“, stehen zahlreiche Neuerungen auf dem Programm: so wird es heuer wieder die beliebte MQ Eisstockbahn geben. Ganz neu sind der „WinterWAMP – Internationaler Designmarkt“ mit wöchentlich wechselnden DesignerInnen am MQ Vorplatz, die LED Kugelbahn „Lumina“, ebenso wie ein tägliches Veranstaltungsprogramm mit Konzerten und Kultur-Events. Zudem wird es wieder verschiedene künstlerische Lichtinstallationen geben. Zur Eröffnung erwartet die BesucherInnen ein Konzert von „Gewürztraminer und da gmischte Satz“.

„Mein Ziel ist, den BesucherInnen immer wieder Überraschendes zu bieten. Denn das ist das Geheimnis eines lebendigen Kunstareals: Veränderung statt Stillstand. Das gilt nicht nur für die bedeutenden Museen und Kulturinstitutionen am Areal mit ihrer abwechslungsreichen Programmvielfalt sondern auch für das Angebot in den Höfen. Wir haben uns daher für den Winter im MQ einige Neuerungen überlegt, die es zu entdecken gibt. Lassen Sie sich überraschen!“, so MQ Direktor Christian Strasser.

So werden z.B. die rund 35 m² großen „MQbis“, vom Architekten-Team VERDANDI neu angeordnet, sodass in der Mitte eine Art „Marktplatz“ entsteht. Dieser wird heuer erstmals von einem „Winterhimmel“ mit rund 135m² Fläche überdacht, der den BesucherInnen nicht nur Schutz vor Regen und Schnee bei den Konzerten und dem kulturellen Programm bietet, sondern mit künstlerischen Projektionen von „Lichttapete“ auch für besondere Lichtstimmungen sorgt. Im Inneren der „MQbis“ servieren die MQ Gastronomen Café.Restaurant.HALLE, BIOSK, Corbaci, kantine, Café Leopold und MQdaily Punschvariationen und kleine Snacks.

Ganz neu ist die Erweiterung des „Winter im MQ“ auf den MQ Vorplatz mit dem „WinterWAMP – Internationaler Designmarkt“, im Rahmen dessen wechselnden DesignerInnen ihre Produkte präsentieren.

Zudem wird es zahlreiche Veranstaltungen geben. Jeden Montag stehen unterschiedliche kulturelle Angebote unter dem Motto „Live Montag“ wie z.B. LiteraturRap, Tagebuch Slam, Open Piano oder Tag Tool im Rahmen dessen die gezeichneten Kunstwerke direkt auf den „Winterhimmel“ projiziert werden, auf dem Programm. Immer am Dienstag und Mittwoch legen Live-DJs auf, während jeden Donnerstag die „MQ Hofmusik“ zum „Punschkonzert“ lädt. Sonntags beim „Plattenzirkus“ by Kulturverein Deep Soul Records besteht die Möglichkeit, Platten direkt von den auflegenden DJs zu kaufen.

Neue Elemente finden sich auch in der künstlerischen Bespielung der Bäume. Zusätzlich zum Lichtkonzept von Daniel Sanwald, im Rahmen dessen die Bäume teilweise mit einem transzulenten Stoff, sogenannten „Misteln“, verkleidet werden, wird es dieses Jahr Schriftzüge in den Bäumen zu entdecken geben, die sogenannte „Winterbotschaft“. Allerdings sind die Botschaften nicht von überall, sondern nur aus ganz bestimmten Blickwinkeln lesbar.

Ebenfalls erweitert wird das Freizeitangebot. Ganz neu steht den BesucherInnen kostenlos „Lumina – die leuchtende Kugelbahn“ presented by Stadtklang zur Verfügung. Hinzu kommen „Winter Race“, Autorennen im Miniaturformat, sowie „Micro-Extremebowling“, eine Mischung zwischen Bowling, Billard und Golf.

Zudem feiert die beliebte MQ Eisstockbahn ihr doppeltes Comeback, da dieses Jahr auf zwei Bahnen gespielt werden kann. Die Gestaltung der Bahn und der Überdachung übernimmt der Künstler Martin Markeli.

Außergewöhnliche Winter- und Weihnachtsprodukte sowie originelle Geschenkideen bietet der MQ Point. Kulturinteressierte können mit der MQ Jahreskarte für LEOPOLD MUSEUM, mumok und Kunsthalle Wien, die um € 79,– exklusiv im MQ Point erhältlich ist, 365 Tage Kunst und Kultur schenken.

Eröffnung

Eröffnet wird der „Winter im MQ“ am 08. November mit einem Konzert von „Gewürztraminer und da gmischte Satz“ (19h) auf der „Red Bull Music Stage“. Bereits ab 17h gibt es ein DJ Warm-Up. Zudem wird von 17-18h Charity-Glühwein ausgeschenkt, der Erlös kommt dem österreichischen Verein „PULS“ zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes zu Gute.

Gewürztraminer - no Gipsy Jazz at all! Seit dem Album „Tanzverbot“ hat das Sextett bewiesen, was mit Gypsy Jazz als Ausgangsbasis alles möglich ist. Spielte sich die Band acht Jahre lang in diversen Besetzungen durch die vielfältige Welt der Django Standards, hat sich die Musik mittlerweile zu einem Feuerwerk gitarristisch-virtuoser Melodien und durch Bass und Drums tanzbar pulsierenden Beats entwickelt, die keinen Hehl aus den verschiedenen vielseitigen Interessen der Bandmitglieder macht. Dazu gibt es wienerisch-deutsche Texte mit viel facettenreichem Humor und Sprachwitz gewürzt. Anschnallen, mitsingen, tanzen, genießen.

Mit freundlicher Unterstützung von Red Bull.

Weitere Informationen zum „Winter im MQ“ sowie das detaillierte Programm unter: www.mqw.at/winter

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ:
Mag. Irene Preißler
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
E-Mail: ipreissler@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001