Die aktuellen und zukünftigen Antriebstechnologien für Hyundai und Kia in Europa

Vortrag von Dr. Michael Winkler / Head of Powertrain, Hyundai Motor Europe Technical Center GmbH, Rüsselsheim

Wien (OTS) - Mit Einführung der aktuellsten Euro 6dtemp Abgasgesetzgebung erfüllen Kraftfahrzeuge nicht nur im Labor sondern auch auf der Straße strengste Abgasvorschriften. Im gleichen Zuge wurde dabei der Testzyklus auf dem Rollenprüfstand geändert, um das Kundenfahrverhalten und damit auch den Kraftstoffverbrauch repräsentativer darzustellen. Steigender Flottenmittel-Kraftstoffverbrauch durch einen zunehmenden Trend zu SUV und gleichzeitig abnehmende Dieselmarktanteile stellen dabei eine besondere Herausforderung zur Erfüllung künftiger Flottenverbräuche dar.

Der zukünftige Antriebsstrang wird elektrifiziert sein! Der Grad der Elektrifizierung ist jedoch schwierig vorherzusagen. Anhand von Marktvorhersagen werden unterschiedliche Formen der Elektrifizierung betrachtet und wesentliche Trends für Europa aufgezeigt. Hyundai / Kia bietet schon heute alle diese Technologien, vom konventionellen Benzin- oder Diesel Motor, 48V / Mild Hybrid, Voll-Hybrid, Plug-In sowie Batterieelektrische Fahrzeuge bis hin zur Brennstoffzelle als Serienlösungen an. Der Vortrag wird mit einer Modellvorschau für elektrifizierte Fahrzeuge bis 2020 abgeschlossen.

Vortrag des ÖVK (Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik)

Datum: 13.11.2018, 18:15 - 20:00 Uhr

Ort: Haus der Industrie, Großer Festsaal
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien, Österreich

Url: http://www.oevk.at

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. B. Geringer (Vorsitzender)
Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK)
A-1010 Wien, Elisabethstraße 26
Tel.: +43/1/585 27 41-0
Fax: +43/1/585 27 41-99
E-Mail: info@oevk.at
www.oevk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0001