Termin: Präventionsgipfel 2018 im Innenministerium

Vorstellung der „Österreichischen Strategie Extremismusprävention und Deradikalisierung“

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, findet im Bundesministerium für Inneres der „Präventionsgipfel 2018“ mit zahlreichen Expertinnen und Experten der österreichischen Extremismuspräventions- und Deradikalisierungsarbeit statt.

Innenminister Herbert Kickl wird die Veranstaltung eröffnen, im Anschluss werden die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Dr. Michaela Kardeis, Landeshauptmann-Stv. Johann Tschürtz und die Gründerin von „Frauen ohne Grenzen“, Dr. Edit Schlaffer, die „Österreichische Strategie Extremismusprävention und Deradikalisierung“ vorstellen. Danach wird Mag. Alexander Ritzmann eine Key-Note zum Thema „Warum eine Strategie zu Extremismusprävention und Deradikalisierung?“ halten.

Beginn der Veranstaltung: Dienstag, 23. Oktober 2018, 10:30 Uhr

Ort: Bundesministerium für Inneres, Minoritenplatz 9, 1010 Wien, Großer Vortragssaal
Einlass für Medien: ab 10:00 Uhr
Ende des medienöffentlichen Teils der Veranstaltung: 13: 00 Uhr

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zur Teilnahme am medienöffentlichen Teil der Veranstaltung per E-Mail an pressestelle@bmi.gv.at gebeten.

Es darf darauf hingewiesen werden, dass Sicherheitskontrollen durchgeführt werden und Presseausweise vorgewiesen werden müssen. Aufgrund dieser Maßnahmen kann es zu kurzen Wartezeiten kommen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Abteilung Kommunikation
Referat Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002