ORF-Enterprise vermarktet rot-weiß-roten Content erfolgreich auf der MIPCOM 2018

Fiktionaler Content wie „Schnell ermittelt“ und „Landkrimi“ ist neben Top-Seller ORF-„Universum“ international gefragt

Wien (OTS) - Drei Tage lang, von 15. bis 18. Oktober 2018, präsentierte das Content-Sales-Team der ORF-Enterprise österreichische Programmhighlights auf der MIPCOM in Cannes. Mehr als 4.000 Programmeinkäufer aus der ganzen Welt besuchten die Fachmesse für Programm und Content. Neben den mehrfach ausgezeichneten und stark nachgefragten ORF-„Universum“-Natur- und
-Dokumentarfilmen ist der ORF auch mit fiktionalen Produktionen erfolgreich.

„Die Nachfrage nach österreichischem Content ist nochmals gewachsen, insbesondere bei Subscription-Video-on-Demand-Plattformen. Allen voran die bekannten US-Plattformen: Sie suchten auf dieser Messe verstärkt europäischen Content, um die lokalen Märkte konkret anzusprechen. Dabei gehen sie auch Kopartnerschaften mit linearen Fernseh-Sendern ein. ORF-Filme und -Serien werden aufgrund ihrer hohen Qualität und außergewöhnlichen Storylines geschätzt. Mit Factual Content wie ‚Universum‘ oder der neuen Serie ‚Beer-Tastic‘ haben wir Titel dabei, die auf ein internationales Publikum ausgerichtet sind. Diese werden auch in Asien, im Mittleren Osten oder Lateinamerika nachgefragt. Die Präsenz der ORF-Enterprise und der Film Austria auf Märkten wie MIPCOM trägt zur Sichtbarmachung heimischer Produktionen wesentlich bei“, bilanziert ORF-Enterprise-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder.

Packende Spannung und beste Unterhaltung aus Österreich in der ganzen Welt zu sehen

Die sechste Staffel von „Schnell ermittelt“ knüpft an die Erfolge der letzten Staffel an und wird in Kürze in zahlreichen Ländern zu sehen sein. Die ORF-Serienproduktion rund um Hauptdarstellerin Ursula Strauss wurde in der Vergangenheit bereits von Fernsehsendern und Video-on-Demand-Anbietern in Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, Slowenien, den Vereinigten Staaten, Ungarn, Bulgarien, Usbekistan, Dänemark, dem Oman und Litauen gekauft.

Der tschechische Sender FTV Prima entscheidet sich für 11 Folgen der beliebten „Landkrimis“ und vier „Tatort“-Folgen. Discovery Italien kauft weitere neun „Tatort“-Folgen für seinen Sender Giallo, nachdem die ersten acht ausgestrahlten Folgen bereits für hohes Publikumsinteresse gesorgt haben.

Die auf im Ausland lebende Deutsche (Expats) ausgerichtete Video-on-Demand-Plattform Pantaflix unterschreibt einen Deal für ein umfangreiches Programmpaket, das neben österreichischen Filmen auch frühere Staffeln von „Soko Kitzbühel“ und „Schnell ermittelt“ umfasst.

ORF-Universum beeindruckt mit anspruchsvoller Qualität

Al Jazeera Documentary Channel setzt die enge Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise fort und unterschreibt ein mehrstündiges Doku-Paket. Darin enthalten ist unter anderem der in 4K produzierte Naturfilm-Dreiteiler „Faszinierende Karibik“ sowie „Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern“. Das Paket wird von zahlreichen Lifestyle- und Politikmagazinen sowie Wissenschaftsdokumentationen aus dem reichen Programmkatalog der ORF-Enterprise abgerundet.

Der dreiteilige ORF-„Universum“-Naturfilm „Brahmaputra – Der große Fluss vom Himalaya“ verkauft sich an das kanadische Knowledge Network, die italienische RAI und RSI in der Schweiz.

Mit TRT (Türkei) kann sich die ORF-Enterprise über einen sehr umfangreichen Programmdeal verständigen. Darin enthalten sind auch die mehrfach ausgezeichneten ORF-„Universum“-Produktionen „Lionsrock – Die Heimkehr des Königs“ und „Wüstenkönige – Die Löwen der Namib II“. Für weitere Sender der TRT-Gruppe entwickelt die ORF-Enterprise zusätzliche Programmpakete. Sie unterstreichen die internationale Rolle der ORF-Enterprise als Lieferant von Premium-Content.

Russia-K setzt ebenfalls auf hochwertige Produktionen aus Österreich. In Kürze darf sich das Publikum auf „Faszinierende Karibik“, „Kitz & Co. – Die Kunst des Verschwindens“, „Azoren – Tanz um den Vulkan“ und „Maria Theresia – Europas Schwiegermutter“ aus der Reihe ORF-„Universum History“ freuen. Seit 2013 spielt der ORF mit den hochwertig produzierten „History“-Dokumentationen eine gewichtige Rolle auf dem Weltmarkt. Sie werden unter der renommierten Dachmarke „Universum“ platziert.

Rot-weiß-rote Klänge in Neuseeland und Italien

Sky Network Television aus Neuseeland wird in Kürze eine Aufführung der „Internationalen Barocktage“ und ein Konzert aus der jährlichen Highlight-Produktion „Barocke Schätze – Vom Ospedale zu Concordia“ senden.

Der italienische Sender TV2000 sichert sich das weltweit begehrte Weihnachtskonzert „Christmas in Vienna“, bei dem renommierte Solistinnen und Solisten gemeinsam mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien und den Wiener Sängerknaben auftreten. Zudem entscheidet sich der Sender für Aufzeichnungen zahlreicher von Herbert von Karajan dirigierter Konzerte.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002