Land NÖ fördert 50 Gemeinde-Projekte mit 1,65 Mio. Euro

LR Schleritzko: „Förderungen sichern und schaffen 691 Arbeitsplätze und lösen Investitionen in Höhe von 46 Millionen Euro aus.“

St. Pölten (OTS/NLK) - Auch wenn es wirtschaftlich gut läuft in Niederösterreich, sind Investitionen der öffentlichen Hand ein wichtiger Faktor für die Privatwirtschaft. „Wer mit offenen Augen durch das Land fährt sieht, welch gute Arbeit unsere Gemeinden Tag für Tag leisten. Sie investieren kräftig und sorgen so für ein hohes Maß an Lebensqualität sowie für regionale Wertschöpfung. Das sichert und schafft wiederum Arbeitsplätze im Land“, weiß Landesrat Ludwig Schleritzko.

„Die Gemeinden sind echte Investitionsmotoren und das Land Niederösterreich ist ein starker Partner an ihrer Seite. Das belegen auch die heutigen Beschlüsse der NÖ Landesregierung zur sogenannten Landes-Finanzsonderaktion“, so der Landesrat. Insgesamt wurden 50 Gemeinde-Projekte mit 1,65 Millionen Euro gefördert.

Diese Förderungen sichern und schaffen 691 Arbeitsplätze und lösen Investitionen in Höhe von 46 Millionen Euro aus. Investiert werden sie etwa in den Ankauf neuer Feuerwehrfahrzeuge, den Neu-, Zu- und Umbau von Feuerwehrhäusern, Volksschulen oder Gemeindeämtern oder für Investitionen in die kommunalen Sportanlagen.

Weitere Informationen: Büro LR Schleritzko, Florian Krumböck, BA, Telefon 02742/9005-13546, E-Mail florian.krumboeck@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008