Eröffnung des neuen Kindergartens in Groß-Schweinbarth

LH Mikl-Leitner: Vielfältiges Angebot für Familien

St. Pölten (OTS/NLK) - 50 Kinder in drei Gruppen finden im neuen Landeskindergarten in Groß-Schweinbarth (Bezirk Gänserndorf) Platz. Heute, Montag, wurde der Kindergarten in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner offiziell eröffnet. Die Segnung des neuen Hauses nahm Pfarrer Tamas Jozsef Szomszed vor.

„Der neue Kindergarten in Groß-Schweinbarth ist ein Schmuckkästchen geworden, wo sich die Kinder wohlfühlen und ein zweites Zuhause gefunden haben“, betonte die Landeshauptfrau in ihrer Festrede und dankte den Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenbetreuerinnen für ihre wertvolle Arbeit, die von Fachwissen und sozialer Kompetenz geprägt ist. „Dieser Kindergartenbau unterstreicht den hohen Stellenwert der Familie bei uns in Niederösterreich. Wir wollen unsere Familien unterstützen, besonders wenn es um die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht“, führte sie weiter aus.

„In Niederösterreich gibt es ein vielfältiges Angebot für Familien“, betonte Mikl-Leitner und erinnerte u. a. an die vielen Kindergärten, schulischen Nachmittagsbetreuungseinrichtungen, Tagesmütter und Kindergruppen. „In diesem Zusammenhang müssen wir aber noch weiter investieren und deshalb hat das Bundesland Niederösterreich ein blau-gelbes Familienpaket um 65 Millionen Euro geschnürt. Dabei wird das Ziel verfolgt, noch weitere Kleinstkinder-Gruppen in den ländlichen Regionen zu schaffen“, so Mikl-Leitner.

Bürgermeisterin Marianne Rickl-List berichtete: „Die Gesamtkosten des Projektes sind mit 1,8 Millionen Euro veranschlagt. Der neue Kindergarten ging planmäßig im September 2018 in Betrieb, nach einer Bauzeit von weniger als einem Jahr. An dem Projekt waren ausschließlich niederösterreichische Firmen beschäftigt, auch einige Firmen aus dem Ort sind an der Ausführung beteiligt gewesen.“ Architekt Franz Gschwantner hielt fest: „Die lichtdurchflutete Anlage entstand auf dem Areal des Meierhofes, direkt im Ortszentrum, und bietet Synergien zu dem Veranstaltungsareal.“

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010