Über 1.000 Arbeitssuchende trainieren ihre Finanzfitness

Unter ams.finanzbildung.at schult das BFI Wien gemeinsam mit der financial education services AG den verantwortungsvollen Umgang mit Finanzen.

Finanzbildung ist ein besonders wichtiger Bestandteil für ein geordnetes persönliches Finanzleben und ist damit selbstverständlich auch für Arbeitssuchende ein Thema
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien
Die mehr als 1.000 Registrierungen von Arbeitssuchenden und die im interaktiven und multimedialen Finanztraining unter Beweis gestellten Leistungen verdeutlichen sowohl quantitativ als auch qualitativ, wie wichtig zeitgemäße, unabhängige Finanzbildung ist
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien
Egal ob die Finanzierung von Eigenheim, Vorsorge oder Pension – früher oder später sind wir alle in Gespräche mit Banken- oder Versicherungsvertretern involviert. Und die wollen wir tunlichst auf Augenhöhe führen
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien
Ganz allgemein sehen wir Financial Education als Bildungsthema mit erheblichem Potenzial, weil die in Änderung befindlichen Geschäftsmodelle der Finanzwirtschaft den Konsumenten immer mehr Durchblick und Verantwortung bei Finanzthemen abverlangen
Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien

Wien (OTS) - Wie setzen sich Kreditraten zusammen? Welche Laufzeiten sind bei bestimmten Zinssätzen optimal? Was beeinflusst eigentlich die Wertpapierkurse? Alles Fragen, die offenbar mehr als die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher vor große Herausforderungen stellen. Schließlich attestieren sie sich selbst ein „eher oder sehr schlechtes Finanzwissen“, wie eine Studie des Gallup-Instituts ergeben hat. Dabei ist der verantwortungsvolle Umgang mit Finanzen von großer Bedeutung: „Egal ob die Finanzierung von Eigenheim, Vorsorge oder Pension – früher oder später sind wir alle in Gespräche mit Banken- oder Versicherungsvertretern involviert. Und die wollen wir tunlichst auf Augenhöhe führen“, ist Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer BFI Wien, überzeugt.

Mit dem Projekt „Wir machen Sie finanzfit“ hat das BFI Wien nun die Themenführerschaft für den verantwortungsvollen Umgang mit Finanzen und für Gespräche auf Augenhöhe mit Banken und Versicherungen übernommen. Durchgeführt wird das Projekt in Kooperation mit der financial education services AG im Auftrag des AMS Wien: „Finanzbildung ist ein besonders wichtiger Bestandteil für ein geordnetes persönliches Finanzleben und ist damit selbstverständlich auch für Arbeitssuchende ein Thema“, sagt Lackinger.

Große Nachfrage

Auf der Website „ams.finanzbildung.at“ steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern seit einigen Wochen ein interessenunabhängiges Bildungsportal mit besonders wichtigen Finanzthemen zur Verfügung: „Die mehr als 1.000 Registrierungen von Arbeitssuchenden und die im interaktiven und multimedialen Finanztraining unter Beweis gestellten Leistungen verdeutlichen sowohl quantitativ als auch qualitativ, wie wichtig zeitgemäße, unabhängige Finanzbildung ist“, so Lackinger

Zur hohen Akzeptanz des E-Learning-Angebotes auf „ams.finanzbildung.at“ tragen auch die von Trainern des BFI Wien abgehaltenen Workshops, die in die Thematik einführen und die Teilnehmer begleiten und betreuen, bei. „Ganz allgemein sehen wir Financial Education als Bildungsthema mit erheblichem Potenzial, weil die in Änderung befindlichen Geschäftsmodelle der Finanzwirtschaft den Konsumenten immer mehr Durchblick und Verantwortung bei Finanzthemen abverlangen“, erklärt er die große Nachfrage seitens der Arbeitssuchenden.

Finanzbildung hat aber nicht nur für Private hohe Relevanz: Auch für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter persönlich und beruflich finanzfit machen möchten, sei es eine sinnvolle Investition. Daher sind auch für diese Zielgruppe vom BFI Wien attraktive Bildungsangebote zu erwarten, so der BFI Wien Chef abschließend. 

Über das BFI Wien

Das BFI Wien beschäftigt zusammen mit seinen Tochterunternehmen rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 1.000 selbständige Trainerinnen und Trainer. Gut 45.000 Menschen nehmen jährlich an den Lehrgängen, Kursen und Seminaren des Erwachsenenbildungsinstituts teil. Zu den Tochterunternehmen des BFI Wien zählen die Fachhochschule des BFI Wien mit ihren acht Bachelor- und sechs Masterstudiengängen, die Schulen des BFI Wien (HAK/HAS) und die gemeinnützige Job-TransFair GmbH, die am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen bei der Suche nach dem richtigen Job unterstützt.

Weitere Informationen zum BFI Wien: www.bfi.wien

Über finanzbildung.at

Ziel der Initiative finanzbildung.at ist es, alle Österreicherinnen und Österreicher in finanziellen Belangen sattelfest zu machen – und das unbeeinflusst von fremden Interessen wie etwa von Banken oder Versicherungen: Das Portal kommt ohne öffentliche Beauftragung, ohne kommerzielle Werbung und ohne Einflussnahme von der Finanzwirtschaft aus. Und das BFI Wien ist stolz, finanzbildung.at als Kooperationspartner zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

BFI Wien, Mag. Jan Weinrich, MBA, Leiter Unternehmenskommunikation
+43 1 811 78-10355, +43 699 168 62 355
j.weinrich@bfi.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0001