Therme Loipersdorf: Neues Restaurant und erneute Auszeichnung

Eine Therme kocht sich nach oben

Loipersdorf (OTS) - Die Therme Loipersdorf kocht sich nach oben

Kulinarisch gesehen, waren die letzten Wochen für die Therme Lopersdorf sehr erfolgreich. Nach der Verleihung des steirischen Kulinariums wurde das neue italienisches Restaurant "Don Camillo" eröffnet.

Die Erstellung der Speisekarte war für das Gastro-Team der Therme Loipersdorf unter der Leitung von F&B-Manager Gerhard Meier und Küchenchef Ewald Pint eine Herausforderung mit klaren Regeln. „Wir haben uns mit unseren Kollegen einfach überlegt, was wir in unseren Italien-Urlauben immer am liebsten gegessen haben, das haben wir dann auf die Teller gezaubert“, erzählen die beiden leidenschaftlichen Gastromonie-Experten unisono. „Immerhin haben wir bewiesen, dass wir genauso gut kochen können, wie die Italiener“, fügte Chefkoch Ewald Pint lachend hinzu.

Die Suche nach dem Restaurantnamen war da schon schwieriger. Mit Friedrich H. Walter und seiner erfolgreichen Restaurantkette Don Camillo wurde schließlich der passende Partner und somit auch ein zukräftiger Name gefunden. Der neue „Italiener“ geht als 13. Don Camillo Ableger in der Steiermark ins Rennen. Den zahlreich erschienenen Gästen, darunter Fürstenfelds Bürgermeister Werner Gutzwar, Vizebürgermeister Franz Jost und Bgm. Robert Hammer aus Unterlamm, haben die servierten Speisen hervorragend geschmeckt.

Rückfragen & Kontakt:

Markus Neumeyer
Pressesprecher Therme Loipersdorf
Tel.: +43 (0) 664 856 33 13
m.neumeyer@therme.at
www.therme.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Y290001