FPÖ startet Herbstkampagne in Wien

„Wien verstehen. Wir sorgen für Sicherheit.“

Wien (OTS) - Unter dem Titel „Wien verstehen. Wir sorgen für Sicherheit.“ startet morgen die Herbstkampagne der Wiener FPÖ, die einerseits die Probleme in Wien aufzeigt und andererseits konkrete Lösungs- und Verbesserungsvorschläge präsentiert. „Die SPÖ hat sich längst von den Wienerinnen und Wienern abgewandt und versinkt in ihrem eigenen Chaos. Wir hingegen verstehen die Interessen und Sorgen der Menschen in der Bundeshauptstadt und kümmern uns um sie – wir wollen Fairness, Sicherheit, leistbares Wohnen und ein optimales Gesundheitssystem für die Wienerinnen und Wiener“, so FPÖ Bundes- und Landesparteiobmann Vizekanzler Heinz-Christian Strache.  

Mit einer Reihe von Plakaten, Inseraten und Flyern  werden die Wienerinnen und Wiener über die konkreten politischen Maßnahmen der Freiheitlichen informiert. „Die Regierungsbeteiligung der FPÖ hat für Wien bereits sehr viel Positives bewirkt. Wir entlasten die Menschen und sorgen für Sicherheit. Leider arbeitet die SPÖ in Wien mit Bürgermeister Ludwig massiv gegen die Bundesregierung. Die Massenzuwanderung in das Sozialsystem hat Wien massiv geschadet, was auch durch eine aktuelle OECD Studie belegt wird. Die „Willkommenspolitik“ der SPÖ ist gescheitert und muss auch in Wien endlich gestoppt werden. Das wird nur mit der FPÖ gelingen“, so der geschäftsführende Wiener FPÖ Landesparteiobmann und gf. Klubobmann im Parlament, Johann Gudenus.    

Ziel der Freiheitlichen Politik ist es, die Anliegen der Wienerinnen und Wiener zu vertreten. „Mit zahlreichen Initiativen hat die FPÖ auf Bundesebene bereits viel zum Vorteil der Wienerinnen und Wiener verändert. Die rot-grüne Stadtregierung verharrt hingegen weiterhin im politischen Stillstand. Ganz gleich ob im Sozialbereich, im Wohnbau oder bei der Mindestsicherung: Rot-Grün stellt ganz klar die Interessen von Zuwanderern in den Vordergrund. Besonders junge Leute und Familien bekommen die soziale Kälte der Stadtregierung zu spüren. Diese rot-grüne Talwärtsfahrt der Bundeshauptstadt muss umgehend beendet werden – und das geht nur mit einer starken FPÖ. Wir sind bereit Verantwortung für Wien zu übernehmen und Politik im Sinne der Wienerinnen und Wiener zu gestalten“, so der Wiener FPÖ-Vizebürgermeister Dominik Nepp. (Schluss) akra

 

 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 9452957
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004