Arbeiten für Ausbau der L 6159 in Bodingriegel sind abgeschlossen

Kosten von 590.000 Euro übernimmt das Land

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Vorjahr wurden die Arbeiten für den ersten Abschnitt der Sanierung der Landesstraße L 6159 von Kilometer 0,173 bis Kilometer 1,190 durchgeführt. Nun sind die Bauarbeiten für den zweiten Abschnitt im Bereich von Kilometer 1,190 bis Kilometer 2,070 im Gemeindegebiet von St. Anton an der Jeßnitz (Bezirk Scheibbs) abgeschlossen.

Auf Grund der schadhaften Fahrbahnkonstruktion und der geringen Straßenbreite entsprach die Fahrbahn der Landestraße L 6159 nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, hat sich das Land Niederösterreich für die abschnittsweise Sanierung der Landesstraße L 6159 entschlossen.

Die L 6159 wurde für eine bessere Linienführung auf einer Länge von rund 900 Metern geringfügig umtrassiert, die Fahrbahn bei den teilweise sehr beengten Umgebungsverhältnissen auf bis zu 5,6 Metern verbreitert. Bestehende Ufermauern wurden saniert, steile Böschungen mittels Steinwurfschlichtungen gesichert und die Entwässerungseinrichtungen für die Ableitung der Oberflächenwässer sowie die Straßenkonstruktion neu hergestellt. Die Bauarbeiten führten die Straßenmeisterei Scheibbs und Bau- und Lieferfirmen durch. Die Gesamtkosten der Straßenbauarbeiten für den 2. Abschnitt belaufen sich auf rund 590.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005