Widerstand

Wien (OTS) - Datum: 11.10.2018
Uhrzeit: 19.50 Uhr
Adresse: Mödling, Templergasse

Ein Zeuge verständigte die Polizei, da er auf ein Fahrzeug aufmerksam geworden war, welches in Schlangenlinien die Altmannsdorfer Straße entlang fuhr. Der Zeuge folgte dem Fahrzeug und blieb mit den Beamten telefonisch in Kontakt. Er teilte ihnen mit, dass sich das Fahrzeug bereits auf der A2, Höhe Ausfahrt SCS in Fahrtrichtung Graz befindet. Darüber hinaus teilte er ihnen mit, dass das Fahrzeug immer wieder in Richtung Leitplanken triftet. Aufgrund der Verkehrslage kam das Fahrzeug in der Wiener Straße in Mödling zum Stillstand. Dabei wurde die Lenkerin (56) von den Beamten aufgefordert, sich einer Lenker-und Fahrzeugkontrolle zu unterziehen. Dieser Aufforderung kam die Frau nicht nach. Vielmehr beschimpfte sie die Polizisten, fuhr mit ihrem Fahrzeug auf einen der Beamten zu und flüchtete. Mit einem Sprung zur Seite gelang es dem Polizisten auszuweichen. In der Templergasse musste die 56-Jähriger erneut stehen bleiben. Hier gelang es den Beamten die Frau aus dem Fahrzeug zu verbringen und festzunehmen. Die weitere Amtshandlung übernahmen die zuständigen Kollegen der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Im Zuge der Festnahme verletzte sich ein Beamter am Ellbogen und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005