Seenverbauung: Klage gegen Naturfreunde

Beim Kampf für gerechte Seezugänge und für die Eindämmung von Bausünden wurde nun Klage gegen den Vorsitzenden der Naturfreunde Kärnten Philipp Liesnig eingereicht.

Wien (OTS) - Die von Hans Tilly, der am Wörthersee eine Villa besitzt, über eine Wiener Rechtsanwaltskanzlei eingereichte Klage bezieht sich auf Aussagen von Philipp Liesnig, der unter anderem meinte: „Wir wollen und können nicht zuschauen, wie Grundstücke an Kärntner Seen Spekulanten zum Opfer fallen. Aber aus unserer Sicht müssen auch die Sünden der Vergangenheit korrigiert werden. Und zwar sollen Land und Gemeinden auch dafür sorgen, dass „Bausünden“, wie „grausliche Betonklötze“ beseitigt werden.“

Die Kanzlei der Familie Tilly interpretierte Zitate von Liesnig folgendermaßen: „Sehr vereinfacht gesagt werfen Sie der Familie Tilly vor, dass sie versuchen den Rechtsstaat zu beugen, wobei sie offensichtlich meinen, dass die Familie Tilly rechtswidrig „Bausünden“ bzw. „grausliche Betonklötze“ illegal errichtet hat, die zu „beseitigen“ sind. Wir können Ihnen versichern, dass die Villa Tilly rechtskonform errichtet wurde, möglicherweise im Verfahren behördliche Fehler passiert sind, die aber von uns einer endgültigen Bereinigung zugeführt werden.“

Da die Kanzlei Tilly hier also selbst von "möglicherweise im Verfahren passierten behördlichen Fehlern" spricht ist für uns Naturfreunde klar, dass wir diese Tatsache im Zusammenhang mit der Villa Tilly öffentlich als diskussionswürdig darstellen dürfen.

„Für die Naturfreunde Kärnten ist außerdem klar, dass Gemeinden und Land alle derzeit vorhandenen raumplanerischen Instrumente ausnutzen müssen, um öffentliche Interessen zu schützen und die Spielräume von Spekulanten und Investoren einzuschränken. Darüber hinaus bedarf es aber sicher auch weitergehender gesetzlicher Regelungen, um die Sünden der Vergangenheit zu beseitigen“, fordert Liesnig.

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Liesnig / Vorsitzender Naturfreunde Kärnten
Telefon: 0664 / 2428842
E-Mail: philipp.liesnig@gmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T350001