Ausstellungen, Museen, Kunst im öffentlichen Raum

Von Heinz Felbermair in Fischau bis zu Maximilian Melcher in Horn

St. Pölten (OTS/NLK) - Heute, Donnerstag, 11. Oktober, wird um 19 Uhr im Schloss Fischau die Ausstellung „Ent - Wicklung“ mit Malerei, Druckgrafik und Skulpturen von Heinz Felbermair eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 28. Oktober; Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 17 bis 19 Uhr und gegen Voranmeldung. Nähere Informationen bei der Blau-Gelben-Viertelsgalerie Schloss Fischau unter 02639/2324, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Ebenfalls heute, Donnerstag, 11. Oktober, wird um 19 Uhr wird in der Bibliotheksgalerie der Stadtbücherei und Mediathek Krems die Ausstellung „Eggy & Jacky. Im Comic zu Hause“ eröffnet. Gezeigt werden die Comics von Barbara „Eggy“ Eggert und Victoria „Jacky“ Braith bis 11. Jänner 2019 jeweils Montag von 12 bis 19 Uhr, Dienstag von 9 bis 16 Uhr, Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 12 bis 18 Uhr und Freitag von 12 bis 16 Uhr bzw. bis 28. Oktober auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit Zugang über das Museum Krems. Nähere Informationen unter 02732/801-570, e-mail museum@krems.gv.at und www.museumkrems.at.

Heute, Donnerstag, 11. Oktober, werden auch ab 18 Uhr im Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien „100 Jahre Frauenwahlrecht“, ein Plakat- und Videoprojekt mit Beiträgen von Susi Jirkuff, Jakob Lena Knebl, Isa Rosenberger und Susanne Schuda, sowie „Frauen und Mädchen!“, eine Intervention am Palais Niederösterreich von Tatiana Lecomte, präsentiert: Während die Arbeiten zum Jubiläum des Frauenwahlrechts breit im öffentlichen Raum gestreut werden, hisst Lecomte über neun Wochen hinweg am Palais Niederösterreich wöchentlich eine neue Fahne mit den Namen zweier Frauen, die wesentlich zum Kampf um Recht und Gleichberechtigung beigetragen haben. Zusätzlich wird täglich vor dem Palais Niederösterreich ein Flugblatt mit Ausschnitten von Zeitungsartikeln aus der Zeit verteilt, um die Aktualität und Gewichtigkeit der damaligen Forderungen greifbar zu machen. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Kunst & Kultur unter 02742/9005-13248, Juliane Feldhoffer, e-mail juliane.feldhoffer@noel.gv.at und www.publicart.at bzw. beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

Morgen, Freitag, 12. Oktober, wird um 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden die Ausstellung „Heart Attack“ mit textilen Arbeiten von Christine Todt eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 21. Oktober; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-550.

In der Galerie Kultur Mitte in Krems wird morgen, Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr eine Ausstellung mit Bildern in diversen Stilrichtungen von Beate Zelnicek eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 25. Oktober; Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr sowie nachmittags nach telefonischer Anmeldung. Nähere Informationen bei der Galerie Kultur Mitte unter 02732/824 13 bzw. 0676/924 96 86.

„Von Schiele inspiriert…“ nennt sich eine Ausstellung der Volkshochschule Neulengbach, die morgen, Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr im Rathaussaal in Neulengbach eröffnet wird. Ausstellungsdauer:
bis 2. November; Öffnungszeiten zu den Amtsstunden des Gemeindeamtes (Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 16 bis 18.30 Uhr). Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Neulengbach unter 02772/521 05-22, Ilona Muhr, e-mail Ilona.Muhr@neulengbach.gv.at und www.neulengbach.gv.at.

Das Museum Mödling im Thonetschlössl lädt morgen, Freitag, 12. Oktober, ab 18.30 Uhr zur Präsentation des Buches „Der Papierkrieg zwischen Washington und Wien 1917/1919“ von Kurt Bednar (ISBN 978-3-7064-5648-4). Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@tele2.at und www.museum-moedling.at.

Am Samstag, 13. Oktober, wird um 16 Uhr in der Artothek Niederösterreich in Krems die Ausstellung „Von der stillen Umarmung unendlicher Tiefe“ von Anna Maria Brandstätter eröffnet. Die in St. Nikola lebende Künstlerin zeigt dabei bis 3. Februar 2019 Tuschearbeiten, mit denen sie ihre vom Leben am Fluss geprägte Welt in eine bildliche Sprache übersetzt. Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr; nähere Informationen bei der Artothek Niederösterreich unter 02732/90 80 22, e-mail office@artothek.at und www.artothek.at.

Das MAMUZ Museum Asparn an der Zaya veranstaltet am Samstag, 13. Oktober, eine „Nacht der keltischen Feuer“: Von 17 bis 22 Uhr stellen dabei keltische Krieger im Schein von Fackeln und Lagerfeuern historische Überlieferungen nach, geben Handwerker Einblicke in ihre Fertigkeiten und berichten Märchenerzähler von den geheimnisvollen Welten unserer Vorfahren. Nähere Informationen unter 02577/841 80, e-mail info@mamuz.at und www.mamuz.at.

Am Sonntag, 14. Oktober, findet ab 15 Uhr im Stift Göttweig eine Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung „Stift Göttweig brennt – Schicksalsjahr 1718“ mit Mag. Dr. Angelika Kölbl vom Göttweiger Stiftsarchiv statt. Nähere Informationen beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und www.stiftgoettweig.at.

Ebenfalls am Sonntag, 14. Oktober, lädt das Museumsdorf Niedersulz von 14 bis 18 Uhr zum Thementag „Die Täufer im Weinviertel“ inklusive Vorträgen und Spezialführungen. Am Dienstag, 16. Oktober, folgt ab 18 Uhr in der Schule der Regionen eine Diskussionsrunde zum Thema Getreidebau. Nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und www.museumsdorf.at.

Schließlich läuft noch bis 10. November im Kunstverein Horn eine Ausstellung mit großformatigen Landschaftsaquarellen und Gouachen, Akten und Selbstbildnissen, druckgrafischen Arbeiten sowie skizzenhaften Blättern und Zeichnungen von Maximilian Melcher. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim Kunstverein Horn unter 02982/3629-54 und www.kunstvereinhorn.jimdo.com bzw. bzw. www.kunsthaus-horn.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006