ASFINAG Verkehrsausblick: Am Wochenende kommt die letzte Herbstferien-Reisewelle

Sperre Gleinalmtunnel - mehr Verkehr in Richtung Deutschland - ÖFB Nations-League in Wien

Wien (OTS) - In großen Teilen Deutschlands (ausgenommen Bayern und Baden Württemberg) gehen am 14. Oktober die Herbstferien zu Ende. Das ASFINAG-Verkehrsmanagement rechnet daher mit einer starken Reisewelle in Richtung Norden. Besonders betroffen werden die A 2 Süd, A 9 Pyhrn, A 10 Tauern, A 11 Karawanken und A 12/A13 Brennerachse sowie die A 8 Innkreis und die A 4 Ost Autobahn sein. „Rund um die Grenzübergänge ist daher mit mehr Verkehr und aufgrund der Grenzkontrollen darüber hinaus mit längeren Wartezeiten zu rechnen“, sagt Christian Ebner vom Verkehrsmanagement, „unser Tipp: Planen Sie Ihre Fahrt rechtzeitig und mit der ASFINAG-App Unterwegs ist man immer aktuell informiert.“ 

Sperre Gleinalmtunnel

Nach dem Brand im Gleinalmtunnel vom 5. Oktober bleibt der Tunnel auf der A 9 Pyhrn Autobahn aufgrund von Sanierungsarbeiten an Decke und Fahrbahn weiterhin gesperrt. Die ASFINAG appelliert daher, für die Dauer der Sperre des Gleinalmtunnels die großräumige Umfahrung über die A 2 Süd Autobahn bis zum Knoten Villach und weiter über die A 10 Tauern Autobahn zu nutzen.

Sportveranstaltung in Wien

Zu lokalen Verkehrsüberlastungen kann es morgen Freitag, den 12. Oktober, im Raum Wien kommen. Um 20.45 Uhr beginnt im Ernst Happel Stadion das Nations-League Spiel zwischen Österreich und Nordirland. Bei der An- und Abreise vor bzw. nach dem Spiel sind Verzögerungen auf der A 23 im Bereich der Anschlussstelle Handelskai möglich. 

Mehr Tipps und ausreichend Informationen für die Planung der Fahrtroute finden sie auf www.asfinag.at sowie über die ASFINAG-APP unterwegs.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Holzedl
ASFINAG Pressesprecher
TEL +43 (0) 50108-18933;
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002