Währing: Portraittheater zeigt „Arbeit, lebensnah“

Wien (OTS/RK) - Der Festsaal im 2. Stock im Amtshaus Währing (18., Martinstraße 100, Aufzug außer Betrieb) ist wieder einmal der Schauplatz eines spannenden Theaterabends. Am Donnerstag, 11. Oktober, zeigt das Schauspiel-Ensemble „Portraittheater“ die bewegende Produktion „Arbeit, lebensnah – Käthe Leichter und Marie Jahoda“. 2 Vorreiterinnen der sozialwissenschaftlichen Forschung in Österreich werden in diesem Stück eindrucksvoll vorgestellt. Mitwirkende sind die Schauspielerinnen Brigitta Waschnig und Anita Zieher, Regie führt Sandra Schüddekopf.

Parallelen im Leben der Damen kommen genauso zur Sprache wie Unterschiede. Lebenserinnerungen von Käthe Leichter und Marie Jahoda und Erkenntnisse aus deren Wirken im Zeichen der Arbeit und der Gleichberechtigung von Frauen motivieren das Publikum zum Nachdenken. Beginn der Vorstellung: 19.30 Uhr. Der Zutritt ist gratis. Vergabe von Zählkarten: Bezirksvorstehung Währing (18., Martinstraße 100). Auskünfte dazu: Telefon 4000/18 115. Anfragen an das Büro-Team der Bezirksvorstehung Währing per E-Mail: post@bv18.wien.gv.at.

Allgemeine Informationen:
Ensemble „Portraittheater“:
www.portraittheater.net/
Kultur-Angebote in Währing:
www.wien.gv.at/bezirke/waehring/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011