Österreichs Lebensmittel auf Australiens wichtigster internationalen Fachmesse

Namhafte Austro-Unternehmen bei Fine Food Australia Melbourne 2018 - Nahrungsmittelexporte nach Australien betrugen 2017 mehr als 84 Millionen Euro

Wien (OTS) - Trotz der gewaltigen Entfernung von mehr als 20 Flugstunden erfreuen sich österreichische Produkte auch am fünften Kontinent wachsender Beliebtheit: Aufgrund des liberalen Importregimes, der geringen Zollsätze sowie der hohen Kaufkraft bestehen für international aktive österreichische Unternehmen ausgezeichnete Chancen in Australien. Der bilaterale Handel mit Österreich hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt - die Nahrungsmittelexporte nach Australien sind stetig angewachsen und betrugen 2017 insgesamt mehr als 84 Millionen Euro.

 Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund organisierte die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) gemeinsam mit dem österreichischen AußenwirtschaftsCenter Sydney anlässlich der Fine Food Australia Mitte September im Melbourne Convention & Exhibition Centre bereits zum neunten Mal einen go-international Österreich-Stand mit 10 Ausstellern, darunter 4 Unternehmen, die zum ersten Mal ausstellten. Die Fine Food Australia wird jährlich abwechselnd in Sydney und Melbourne veranstaltet und ist mit über 1.000 Ausstellern aus 40 Nationen die wichtigste internationale Fachmesse für die Lebensmittelwirtschaft in Australien.

 Die rot-weiß-rote Produktpalette, die präsentiert wurde, war vielfältig und umfasste Kren und Krenzubereitungen, Käsespezialitäten, Getränke – TWISST MOCKTAILS, Gourmet- und fruchtig-scharfe Senfsaucen, Gewürze, Nahrungsergänzungsmittel, Saucen, glutenfreie Käse-Snacks, Glass Tableware sowie Kalt-/Warm-Platten, Eis-Platten und Warmhalte-Platten für Hotel- und Gastronomiebetriebe. Unter den teilnehmenden Unternehmen waren etwa die Firmen Berglandmilch, Ennstalmilch, Moguntia und Oberglas.

„Bei den australischen Fachbesucherinnen und Fachbesuchern besteht zunehmend starkes Interesse an der Vielfalt, der Innovationskraft, dem Geschmack und an der Präsentation der österreichischen Produkte“, so Karl Hartleb, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Sydney. So liegen österreichische Bioprodukte weiterhin groß im Trend.

 Das wachsende Interesses australischer und neuseeländischer Importeure an österreichischen Produkten zeigt auch die Anreise von 11 Firmenvertretern zu dem am 17. Oktober in Wien stattfindenden „Marktplatz Österreich“, einem seit vielen Jahren etablierten internationalen Kooperationsforum im Lebensmittelbereich. Bekannte australische Unternehmen aus dem Bio-Sektor wie Eco Farms, Spiral Food, Soulfresh sowie der größte Supermarkt Australiens Woolworths haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. (PWK675/SR)

Rückfragen & Kontakt:

AUSSENWIRTSCHAFT Mobility
Mag. Irene Braunsteiner
Telefon: +43 5 90 900 3595
irene.braunsteiner@wko.at

AußenwirtschaftsCenter Sydney
Mag. Karl Hartleb
Telefon: +61 2 92 47 85 81
sydney@wko.at

Internet: http://wko.at/aussenwirtschaft

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001