Arbeiten an Landesstraße L 7064 in Klein Heinrichschlag abgeschlossen

Gesamtbaukosten liegen bei 275.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Fahrbahn der Landesstraße L 7064 entsprach im Ortsgebiet von Klein Heinrichschlag (Gemeinde Albrechtsberg an der Großen Krems) auf Grund des Alters der Straßenkonstruktion und der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Spurrinnen und Risse) nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen.

Im Zuge der Arbeiten mussten die Hoch- und Tiefbordsteine entlang der Landesstraße L 7064 neu versetzt werden. Im Anschluss erfolgte auf einer Länge von rund 535 Metern die Erneuerung des kompletten Konstruktionsaufbaus (Frostschutz, Trag- und Deckschicht) der L 7064 unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite. Die bestehende Bushaltestelle wurde neu gestaltet und die Straßenentwässerung den neuen Gegebenheiten angepasst.

Die Arbeiten führten die Straßenmeisterei Spitz und Bau- und Lieferfirmen aus der Region in einer Bauzeit von rund 14 Wochen durch. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 275.000 Euro, wobei rund 260.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 15.000 Euro auf die Marktgemeinde Albrechtsberg an der Großen Krems entfallen. Im Vorfeld des Projektes wurde durch die Brückenmeisterei Krems die Brücke über die Kleine Krems generalsaniert.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003