„Was bleibt, ist die Liebe“ im Bezirksmuseum 20

Wien (OTS/RK) - Dietmar Grieser stammt aus Hannover und lebt seit 1957 in Wien. Der 1934 geborene Verfasser zahlreicher Bücher ist Mitglied des PEN-Klubs und bekam mehrfach Auszeichnungen für sein literarisches Schaffen. Am Donnerstag, 11. Oktober, ist Dietmar Grieser zu Gast im Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) und präsentiert im dortigen Saal ab 19.00 Uhr sein jüngstes Buch „Was bleibt, ist die Liebe“. Der Autor spannt in dieser Publikation aus dem „Amalthea Signum Verlag“ einen Bogen „von Beethovens Mutter bis Kafkas Braut“. Grieser liest Auszüge aus dem neuen Band, in dem er eine „Spurensuche zwischen Liebesglück und Liebesleid“ beschreibt. Der Eintritt zur Buch-Vorstellung ist gratis. Spenden für das Museum lehnt das ehrenamtliche Museumsteam (Leiterin: Heidi Schwab) nicht ab. Auskünfte: Telefon 330 50 68. Mitteilungen an das Museum per E-Mail: bm1200@bezirksmuseum.at.

Das Buch „Was bleibt, ist die Liebe“ von Dietmar Grieser aus dem „Amalthea Signum Verlag“ ist im Juni erschienen. Der Band hat einen Umfang von 272 Seiten und enthält viele Abbildungen (ISBN-13:
978-3-99050-136-8). Wie der Verlag erklärt, handelt es sich bei Dietmar Griesers Werk um „Ein Buch zum Verlieben“. Wer Interesse an glücklichen oder unerquicklichen Beziehungen prominenter Persönlichkeiten hat und nach der Antwort auf die Frage „Was macht die Liebe aus?“ sucht, darf sich diese Lektüre (Preis: 25 Euro) nicht entgehen lassen. E-Mails an die Verleger sind an folgende Adresse zu senden: verlag@amalthea.at.

Allgemeine Informationen:
Amalthea Signum Verlag,
Buch „Was bleibt, ist die Liebe“:
https://amalthea.at/produkt/was-bleibt-ist-die-liebe/
Schriftsteller Dietmar Grieser:
www.dietmargrieser.at/top4.html
Dietmar Grieser (Austria Forum):
https://austria-forum.org/af/Biographien/Grieser_Dietmar
Dietmar Grieser (Wien Geschichte Wiki):
www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dietmar_Grieser
Bezirksmuseum Brigittenau:
www.bezirksmuseum.at
Kultur-Angebote im 20. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/brigittenau/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005