Mehr als 27.500 BesucherInnen im KHM-Museumsverband in der Langen Nacht der Museen – Weltmuseum Wien lockte Besucherscharen an

Weltmusuem Wien und Imperial Shop heuer erstmals dabei

Wien (OTS) - Der KHM-Museumsverband freut sich über insgesamt 27.520 BesucherInnen bei der Langen Nacht der Museen.

Die ORF-Lange Nacht der Museen ging heuer in die 19. Runde und der KHM-Museumsverband hat auch diesmal wieder ein buntes Programm unter dem Motto MUSEUM FÜR ALLE angeboten. Im Fokus stand heuer erstmals das im Vorjahr wieder neu eröffnete Weltmuseum Wien am Heldenplatz, außerdem das Kunsthistorische Museum, die Hofjagd- und Rüstkammer, die Sammlung alter Musiksinstrumente, die Kaiserliche Schatzkammer, das Theatermuseum sowie Schloss Ambras in Innsbruck. 

Weltmuseum Wien und Kunsthistorisches Museum Neue Burg (8.499 BesucherInnen)

Das Weltmuseum Wien war erstmals wieder dabei und lockte mehr als 8.500 BesucherInnen an. Nach umfangreichen Umbauarbeiten wurde das Weltmuseum Wien, eines der bedeutendsten ethnographischen Museen der Welt, Ende 2017 feierlich wiedereröffnet. Mit einem vielfältigen Programm präsentierte sich  das Weltmuseum im Rahmen der Langen Nacht.

Imperial Shop Vienna

Der neue Imperial Shop Vienna mit dem Hofburg Info Center hat während der Langen Nacht der Museen zu einem außergewöhnlichen Abend eingeladen. Präsentiert wurde ein umfangreiches Programm rund um die hochwertigen Produkte des Shops. So konnte man sich etwa stilvolle Champagnerschalen der Porzellanmanufaktur Augarten vor Ort von einem Maler personalisieren lassen, mit den Duftexperten der St. Charles Apotheke an einer Duftreise teilnehmen oder bei der Happy Hour ab 23 Uhr einen „Imperial Cocktail“ mit original Wien Gin verkosten. 

Kunsthistorisches Museum Wien (10.309 BesucherInnen)

Im Kunsthistorischen Museum erwarteten die BesucherInnen Highlight-Führungen zu jeder halben Stunde, jeweils durch die Kunstkammer, die Gemäldegalerie, die Antikensammlung und die Ägyptisch-Orientalische Sammlung. Die jungen BesucherInnen konnten sich bei Kinderführungen und im Kinderatelier auf eine „Weltreise durchs Museum“ begeben, die vom alten Ägypten bis nach Amsterdam führt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte ein Jazzquartett der Formation „Sugar Daisy’s Hot Club“. 

Kaiserliche Schatzkammer Wien (5.459 BesucherInnen)

In der Kaiserlichen Schatzkammer ging es um Europa. Derzeit hat Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. In diesem Zusammenhang wird leidenschaftlich diskutiert, was Europa ist und in Zukunft sein soll. Für diese Diskussion kann die Kaiserliche Schatzkammer ein Forum sein. In der Langen Nacht der Museen konnten BesucherInnen bei speziellen Führungen zum Thema „Es geht um Europa“ die kulturelle Vielfalt des Kontinents kennen lernen und die vielfältigen Wurzeln, aus denen „die Idee Europa“ erwachsen ist. 

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit KHM-Museumsverband
+43 52524 -4021
info.pr@khm.at
http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0002