Viele Wege – ein Ziel: Krisenmanagement „smart“

Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag bringt bewährte, aber auch unkonventionelle Lösungsansätze am 18. Oktober im Palais Niederösterreich auf das Tagungstapet.

Wien (OTS) -

Bei der Bewältigung von Krisen im betrieblichen Alltag gibt es viele kluge Wege, die zum Ziel führen.

Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag, der jährlich von der TÜV AUSTRIA Akademie veranstaltet wird, gilt als Bildungshöhepunkt für Qualitätsmanagement-Verantwortliche. Der Expertentag ist Branchentreffpunkt und Impulsgeber zugleich und liefert praxisgerechte Vorträge von Fachexpert/innen.

Kompass für stürmische Zeiten

Die Welt verändert sich in rasendem Tempo. Umso schwieriger ist es im Berufs- und Privatleben, die besten Entscheidungen zu treffen. Auf unkonventionelle Lösungsansätze abseits vom Mainstream der bekannten Leadership-Methoden setzt der Wirtschaftspsychologe und Mentor von Top-Managern Dr. Othmar Hill (Gründer von HILL International). Er hat seine Tipps kürzlich in seinem Anregungsbuch „Mein Kompass für stürmische Zeiten – in Beruf und Privatleben“ zusammengetragen. In einer Key Note gibt Hill den Qualitätsmanager/innen Hilfsmittel zur Hand, die gerade in bewegten Zeiten zu einer guten Entscheidungsfindung führen.
Praxisgerechte Lösungen zur Krisenbewältigung liefert auch Ronald Schranz (Partner, Head of Office Brunswick Austria GmbH) mit seinem Vortrag über „Qualitätsmanagement und Krisen“. Schranz stellt Krisen als komplexe Systeme dar und meint: „Qualitätsmanagement hat nicht nur bei der Prävention kritischer Vorfälle eine Aufgabe, sondern kann und muss im Krisenmanagement mitwirken.“

Mit Köpfchen zum Erfolg

Die Bandbreite an Herausforderungen, die Unternehmen heutzutage meistern müssen, hängt mitunter von der Branchenzugehörigkeit ab, die wiederum Einfluss auf das im Betrieb verankerte Qualitätsmanagementsystem hat. Weshalb „Gesundheit“ Thema in jedem QM-System ist – egal ob es um Lüftungen bei Wohnanlagen oder die Nahrungszubereitung in der Hotellerie geht – und wie Prävention zur Gewährleistung von Qualität beitragen kann, weiß Elke Possegger (TÜV AUSTRIA).
Krise bedeutet Veränderung. Mit Veränderungen sah sich auch die Sozialberatungsstelle „Der Fonds Soziales Wien“ konfrontiert, als sie den Weg zur Erlangung des Qualitätsmanagement-Zertifikats einschlug. Mag. (FH) Patricia Leonhardsberger erzählt von Ihren Erfahrungen beim Aufbau und regt zum Nachdenken an. Aufschlussreiche Einblicke in die Welt der Managementsysteme beim Baugiganten STRABAG verspricht der Praxisvortrag von Martin Kotrbelec und Jörg Brandl (TPA Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation). 

TÜV AUSTRIA Qualitätstag 18.10.2018

18.10.2018, Palais Niederösterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien
Programm und Anmeldung: http://www.tuv-akademie.at/qt18
Qualitätsmanagement: www.tuv.at/managementsystem
Aus- & Weiterbildung: www.tuv-akademie.at/qm

TÜV AUSTRIA Qualitätstag 18.10.2018

Bei der Bewältigung von Krisen im betrieblichen Alltag gibt es viele kluge Wege, die zum Ziel führen. Der TÜV AUSTRIA Qualitätstag bringt bewährte, aber auch unkonventionelle Lösungsansätze am 18. Oktober im Palais Niederösterreich auf das Tagungstapet. www.tuv-akademie.at/qt18

Datum: 18.10.2018, 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Palais Niederösterreich
Herrengasse 13, 1010 Wien, Österreich

Url: http://www.tuv-akademie.at/qt18

TÜV AUSTRIA Qualitätstag 2018
18.10.2018 im Palais Niederösterreich
Jetzt anmelden!
Qualitätsmanagement
Jetzt informieren!
TÜV AUSTRIA Group
Einfach sicher.
Mehr drin.

Rückfragen & Kontakt:

Carina Duchon, Qualitätsmanagement, TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge, Tel: +43 (0)5 0454-8198, E-Mail: carina.duchon@tuv.at, http://www.tuv-akademie.at/qt18

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVO0001