Caritas sucht Freiwillige für das Kältetelefon

Wien (OTS) - In einem Monat startet die Winterhilfe der Caritas und auch das Caritas Kältetelefon wird dann wieder 7 Tage die Woche im Einsatz sein. Das Ziel ist klar: auch in diesem Jahr soll kein Mensch auf der Straße erfrieren müssen. Dringend werden Spenden und rund 40 freiwillige TelefonistInnen gesucht.

Noch sind es nur Vorboten - doch die kühlen Nächte kündigen die kalte Jahreszeit bereits an. „Wir wollen uns bestmöglich auf die kommenden Wintermonate vorbereiten, damit auch in diesem Jahr kein Mensch auf Wiens Straßen erfrieren muss“, sagt Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien. „Wenn die Temperatur sinkt, steigt der Druck auf obdachlose Menschen. Das Caritas Kältetelefon hat sich als wichtiges Instrument etabliert, um Menschen auf der Straße in den Wintermonaten Unterstützung zukommen zu lassen – eine Hilfe, die nur dank dem Einsatz engagierter Freiwilliger möglich ist!“

40 Freiwillige für Caritas Kältetelefon gesucht

Um die Anrufe am Kältetelefon bestmöglich bearbeiten zu können, sucht die Caritas derzeit noch 40 Freiwillige, die ab November einmal in der Woche einige Stunden am Telefon aushelfen können. Gesucht werden Männer und Frauen, die Anfragen von PassantInnen per Telefon und Mail entgegennehmen und dokumentieren. Diese Hilfe kann eine echte Überlebenshilfe sein. Denn die StreetworkerInnen der Gruft können den Hinweisen dann zeitnah nachgehen. „Wir versuchen, die obdachlosen Menschen mit dem Kältebus in ein Notquartier zu bringen oder sie zumindest mit warmer Kleidung und winterfesten Schlafsäcken zu versorgen und sie über Hilfsangebote zu beraten“, erklärt Susanne Peter, leitende Sozialarbeiterin der Gruft. „Wir suchen für die Wintersaison 2018/2019 noch dringend empathische und selbstsichere Persönlichkeiten mit gutem Nervenkostüm, die uns am Kältetelefon unterstützen. Interessierte können zu unseren Infoabenden kommen und alles über die freiwillige Arbeit am Kältetelefon erfahren.“ Eine Einschulung in Datenbank, Telefonanlage und Gesprächsführung bereitet die Freiwilligen gezielt auf ihren Einsatz vor.

Das Caritas Kältetelefon ist ab November wieder unter 01/480 45 53 sieben Tage pro Woche, rund um die Uhr bis Ende April erreichbar.

Freiwillige dringend gesucht

Zeitaufwand: mind. 1x pro Woche für 4 bis 4,5 Stunden;
Einsatzzeit: Mo-So zwischen 6:00 und 24:00 Uhr. 
Einsatzort: Zweite Gruft, Lacknergasse 98, 1180 Wien.
Interessierte können zu den Info-Abenden am 11. oder 16.Oktober um 18 Uhr in der Pfarre Mariahilf kommen.
Alle Infos unter: www.gruft.at

Das Caritas Kältetelefon ist auf Spenden angewiesen.
Caritas Spendenkonto
www.gruft.at
IBAN: AT163100000404050050
Kennwort: "Gruft Winterpaket"

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Frauscher
Presse
Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: 01/878 12-223
Mobil: 0664/829 44 11
E-Mail: andrea.frauscher@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0001