Personalbedarf und -einsatz in den oö. Krankenhäusern

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Eine aktuelle Studie der AK Oberösterreich zeigt: Die Beschäftigten in unseren Krankenhäusern sind an den Grenzen der Belastbarkeit – und darüber hinaus. Es braucht dringend verbindliche Personalberechnungsmodelle, die den heutigen Anforderungen gerecht werden.

 In einer Pressekonferenz am Montag, 15. Oktober 2018, um 11 Uhr, in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, möchten wir über dieses Thema unter dem Titel Personalbedarf und -einsatz in den oö. Krankenhäusern informieren.

 Als Gesprächspartner stehen Präsident Dr. Johann Kalliauer und Branko Novakovic, Zentralbetriebsratsvorsitzender des Kepler-Universitätsklinikums und Vorsitzender der ARGE-Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe im ÖGB Oberösterreich, zur Verfügung.

 

Personalbedarf und -einsatz in den oö. Krankenhäusern

Pressekonferenz zur aktuellen Studie der AK Oberösterreich mit Präsident Dr. Johann Kalliauer und Branko Novakovic, Zentralbetriebsratsvorsitzender des Kepler-Universitätsklinikums und Vorsitzender der ARGE-Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe im ÖGB Oberösterreich

Datum: 15.10.2018, 11:00 Uhr

Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich, 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz, Österreich

Url: http://ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Robert Eiter
+43 (0)50/6906-2188
robert.eiter@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002