Drink Differently: Drei Trends, die laut WORLD CLASS 2019 Schlagzeilen machen könnten

Berlin (ots/PRNewswire) -

Die Welt ist ergriffen von einer Cocktail-Revolution. Fast ein Viertel aller Amerikaner trinken Cocktails, wenn sie mit Freunden ausgehen[1],sowiefasteinFünftelallerbritischenVerbraucher[2].IndenvergangenenachtJahrenhatsichdieLondonCocktailWeek-dasgrößteTrinkfestivalderWelt-ummehralsdasVierfachevergrößert,mitjetztüber230Barsund30.000Cocktail-Liebhabern[3].IndiesemJahrkamenBarkeeperausmehrals56LändernnachBerlinfürdaszehnteJubiläumvonWORLDCLASS-einemdergrößtenBarkeeping-WettbewerbederWelt.DasErgebnisdieserCocktail-RenaissanceisteineneueBetonungaufQualitätanstattaufQuantität.

(Photo:https://mma.prnewswire.com/media/755056/WORLD_CLASS.jpg)

(Photo:https://mma.prnewswire.com/media/755057/WORLD_CLASS.jpg)

(Photo:https://mma.prnewswire.com/media/755059/WORLD_CLASS.jpg)

(Photo:https://mma.prnewswire.com/media/755060/WORLD_CLASS.jpg)

WährendandiesemWochenendendieBartending-EliteumdenTiteldes"WORLDCLASSBartenderoftheYear"kämpfte,kameinPanelvonweltweitführendenGeschmacksexpertenzusammen,dasvonLaurenMote,DiageoGlobalCocktailian,ausgerichtetwurdeunddieBartending-LegendeJeffreyMorgenthaler,KönigdesInstagram-fähigenCocktailsElliottClark(auchbekanntalsApartmentBartender),ClaireSmithWarner,HeadofNewBrandsbeiSeedlip(derweltweiterstenalkoholfreiendestilliertenSpirituose)undWorldClassBartenderoftheYear2012TimPhillipsbeinhaltete,diediskutierten,wiedieZukunftvonDrinksimJahr2019aussieht.

1.GeringalkoholhaltigeundalkoholfreieCocktails

EsmagseltsamfürCocktail-Begeisterteanmuten,überdieVorzügevongeringalkoholhaltigenundalkoholfreienCocktailszuschwärmen,doch2019wirdvoraussichtlichmitvielenneuengeringalkoholhaltigenundalkoholfreienCocktailsaufwarten.DiealkoholfreieSpirituoseSeedlipeiltseitihrerEinführungimJahr2016voneinemErfolgzumnächsten.AlkoholfreieOptionensindbesondersbeliebtbeineuenVerbrauchern,und46%allerPersonenunter35JahrebestellenvorzugsweiseeinenMocktail,gegenübernur16%vonPersonenüber35[4].

AllesdrehtsichumdenWunschnachWahlmöglichkeiten;umDrinksfürjedenAnlasszuhaben,ohneKompromissebeimGeschmackeinzugehen.Marken,MixerundBarkeeperhabenimmerdaraufbestanden,dassderGeschmackimMittelpunktsteht,undgeringalkoholhaltigeOptionenerlaubenesVerbrauchern,denGeschmackzugenießenunddabeiihrenAlkoholkonsumzukontrollieren.Für2019erwartetWORLDCLASS,dassdieseEntwicklunganFahrtaufnimmt,daderglobaleTrendhinzumehrWohlbefindenweiterhinstarkist.

ClaireSmithWarnerfügtehinzu:"EsbestehteinwachsendesBewusstseinfürCocktailsalsErlebnisse,diesokomplexunddurchdachtwieSpeisegerichtesind,undmehrMenschenmöchtendaranteilhaben.Esgehtnichtdarum,alkoholischeGetränkeganzzuersetzen;esgehtdarum,dassBarkeeperexperimentierenundihrRepertoireummehrgeringalkoholhaltigeOptionenerweitern.

2.#MyCocktail

DieCocktail-KulturistexplodiertundheutekannjederMixologeeineVielzahlkomplizierterCocktailsausdemStehgreifkreieren.WORLDCLASSbieteteinpaarIdeendazuan,wiemaneinenDrinkherausstechenlassenkann.

VielewendensichdensozialenMedienzu,undeineneueGenerationvon"Drinkstagrammern"istentstanden,diedemKreierenvonCocktailseinefrischeLebendigkeitverleihenundeinPublikumerreichen,dasandernfallsvermutlichniemalsinvolviertwordenwäre.ElliottClark(@apartment_bartender)sagte:"FürLeutewiemichohneformelleBarkeeper-ErfahrungerschließensozialeMediendieseunglaublicheBrancheundbieteneinkreativesBetätigungsfeld,umsichmitderweitläufigerenDrinks-Gemeinschaftauseinanderzusetzenundmitihrzuinteragieren.DochdarüberhinausforderteserfahreneBarkeeperheraus,überdieBarhinauszudenkenundihrekreativenGrenzenzuverschieben.

Für2019wirddieOptikvonDrinksgenausowichtigseinwiederGeschmack.Social-Media-AnerkennungspielteinegroßeRollebeidenTrinkgewohnheitenjüngererVerbraucher[5], und in Reaktion darauf werden Marken und Barkeeper weiter experimentieren, um ihre Social-Reichweite einen großen Schritt voranzubringen.

3. Das Moment aufrechterhalten

Die Drinks-Branche ist von der Müllvermeidungsbewegung ergriffen, und Verbraucher sorgen sich zunehmend um soziale Verantwortung. 73 % aller Millenials drücken die Bereitschaft aus, mehr Produkte von nachhaltigen Marken zu kaufen[6]. Top-Bars tun ihr Möglichstes, um Abfall zu reduzieren, verderbliche Zutaten auszurangieren und Reste in innovative Cocktails zu verwandeln.

Tim Philips-Johansson sagte: "Es mag seltsam klingen, da es unser Geschäft ist, Alkohol zu verkaufen, doch Barkeeper möchten das Beste für unsere Verbraucher und die Umwelt. Wir möchten eine gesündere Welt, und das bedeutet, bewusste Entscheidungen zu treffen, um die Richtung, in die unsere Welt geht, positiv zu beeinflussen."

Global Head of World Class, Emily Wheldon, fügte hinzu: "Ob es ein Johnnie Walker Londrink oder ein Zacapa Old Fashioned ist, rücken Drinks, die gut aussehen und gut schmecken und in irgendeiner Weise dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, in den Mittelpunkt.

"Drinks können gering alkoholhaltig oder abfallfrei sein, doch wenn sie nicht hervorragend schmecken, kaufen die Leute sie nicht. Darum arbeiten alle unsere Vorratsmarken wie Tanqueray No. TEN, Bulleit und Talisker eng mit Bartendern zusammen, um Spirituosen zu kreieren, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wir sind sehr gespannt darauf, mit den besten Talenten der Branche zu arbeiten, während diese Trends Gestalt annehmen."

Besuchen Sie makeitworldclass.com oder das WORLD CLASS Instagram für vorzügliche Rezepte und How-to-Videos, und erhalten Sie alles Wissenswerte über die neusten Trends.

1. Nielsen CGA

2. CGA Mixed Drinks Report 2018

3. London Cocktail Week, https://drinkup.london/

4. Imbibe, http://imbibe.com/news-articles/spirits-cocktails/cocktails/new-survey-gen-z-pay-more-instagrammable-cocktails/

5. Imbibe, http://imbibe.com/news-articles/spirits-cocktails/cocktails/new-survey-gen-z-pay-more-instagrammable-cocktails/

6. Forbes, https://www.forbes.com/sites/sarahlandrum/2017/03/17/millennials-driving-brands-to-practice-socially-responsible-marketing/#6ef0db6a4990

Rückfragen & Kontakt:

Smarts Communicate
worldclass@smartscommunicate.com
+44-28-90- 395-500

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001