FPÖ-Hafenecker: „Ich gratuliere Alt-BP Fischer zum bevorstehenden 80. Geburtstag und wünsche ihm vor allem Gesundheit und Einsicht“

„Ein so feierliches Jubiläum sollte über tagespolitischer Polemik stehen“

Wien (OTS) - „Ich finde es schade, dass der bevorstehende 80. Geburtstag unseres ehemaligen Staatsoberhauptes als Trägerrakete für billige und vor allem falsche Polemik gegen unseren Innenminister Herbert Kickl missbraucht wird. Heinz Fischer hat eine bewegte und große politische Karriere hinter sich und an Tagen wie diesen wohl mehr zu sagen, als nachweislich falsche Geschichten über Herbert Kickl zu wiederholen. Schade, dass er von den Medien darauf reduziert wird und das auch noch selbst befeuert!“, sagte FPÖ-Generalsekretär NAbg. Christian Hafenecker zu den Aussagen von Heinz Fischer im heutigen Ö1-„Journal zu Gast“.

„Zur Erinnerung, bei der Befragung der führenden Staatsanwältin im BVT-Verfahren, Ursula Schmudermayer, hat sich eines klar herauskristallisiert: Sie allein und ihre Behörde, die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA), haben über dieses Verfahren und die damit verbundene Hausdurchsuchung entschieden. Die Hausdurchsuchungen erschienen der Staatsanwältin ein probates Mittel, auch weil sich davor der Verdacht gegen Beschuldigte erhärtet hätte. Es steht daher eindeutig fest, dass die Hausdurchsuchung von der Justiz angeordnet wurde, alle Vorgänge korrekt abgelaufen sind und die Staatsanwaltschaft den gesamten Zeitraum über Herrin des Verfahrens war. Somit war es eine ordnungsgemäß durchgeführte Hausdurchsuchung und nicht der Innenminister hat diese angeordnet, sondern die unabhängige Justiz“, so Hafenecker weiter.

„Falsche Geschichten werden nicht wahrer, auch wenn man sie noch so oft perpetuiert. Lieber Herr Alt-Bundespräsident, bitte bewahren Sie sich das politische Bild, das Österreich von Ihnen hat und lassen Sie sich nicht von der strauchelnden, ehemaligen Arbeiterpartei für politisches Kleingeld missbrauchen. Alles Gute zum bevorstehenden 80. Geburtstag!“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002