„Heimat Fremde Heimat“ über die bewegte Geschichte des Truppi-Hofs

Am 7. Oktober um 13.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Stefan Lenglinger präsentiert am Sonntag, dem 7. Oktober 2018, um 13.30 Uhr in ORF 2 die von Tatjana Koren gestaltete Dokumentation „Die bewegte Geschichte des Truppi-Hofs“:

Das kärntner-slowenische Grenzgebiet war im 20. Jahrhundert mehrmals Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Jene Menschen, die direkt an der Grenze lebten, waren davon besonders betroffen und kamen oft zwischen die Fronten. So erging es auch der Familie Gallob auf dem Truppi-Hof. Im April des Jahres 1942 wurde sie – sowie rund 1.000 andere Kärntner Sloweninnen und Slowenen – von ihrem Hof vertrieben. Die Kinder der Familie Gallob sind heute Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. Sie erzählen von ihren Erlebnissen während des Zweiten Weltkrieges – und wie das Trauma der Deportation seine Schatten bis in die heutige Zeit wirft.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005