Zielfahnder nehmen mutmaßlichen Betrüger fest

Wien (OTS) - Datum: 04.10.2018
Uhrzeit: 11:30 Uhr
Adresse: 22., Kagran

Zielfahnder des Landeskriminalamts Wien nahmen einen wegen schweren und gewerbsmäßigen Betrugs per Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien gesuchten Tatverdächtigen fest. Der 26-jährige Serbe steht im Verdacht, als Inhaber mehrerer Unternehmen Steuern und Abgaben unterschlagen und den Mitarbeitern zustehende Zahlungen vorenthalten zu haben, sodass ein Gesamtschaden von mehr als 2,4 Millionen Euro entstand. Der mutmaßliche Betrüger, der bei seiner Festnahme auch mehrere tausend Euro Bargeld bei sich hatte, die aber laut seinen Angaben einem Freund gehören, wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003