„SoloTogether“ mit Squalloscope & Bernhard Fleischmann am 11.10. im ORF RadioKulturhaus

Wien (OTS) - Die Multimediakünstlerin Squalloscope und der Elektronikpionier Bernhard Fleischmann stehen nach jeweils einem Solo-Set zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne – am Donnerstag, den 11. Oktober (20.00 Uhr) im Studio 3 des ORF RadioKulturhauses.

Anna Kohlweis alias Squalloscope ist eine wahre Multimediakünstlerin: Sängerin und Songwriterin, Performerin, Musikproduzentin und Illustratorin – in den Bereichen Malerei, Video, Zeichnung, Faserkunst, Klang und Fotografie. Zwischen 2006 und 2012 hat sie als „Paper Bird“ bereits drei Alben veröffentlicht, seit 2012 macht sie unter dem Namen Squalloscope Musik. Sie nutzt visuelle Kunst und Musik gleichermaßen, um ein erzählerisches Universum zu schaffen, das stark von der Politik des Lebendigen, vom Rhythmus des gesprochenen Worts beeinflusst ist. Anna Kohlweis ist eine Ein-Frau-Fabrik in Sachen Songwriting, Produktion, Aufnahme, Artwork und Videos. Als Liedermacherin wandelt sie mit sanfter, aber ausdrucksstarker Stimme auf dem Pfad von Pop über elektronische Computermusik bis hin zur Klangkunst. Der zweite Künstler dieses „SoloTogether“-Abends ist Bernhard Fleischmann, der ebenfalls enorm wandlungsfähig ist: Egal ob als Solokünstler, als Mitglied in einer anderen Formation oder als Produzent, er ist seiner Zeit oftmals einen Schritt voraus. Elektronik spielte in Fleischmanns Musik schon früh eine zentrale Rolle. Sein Debütalbum „Pop Loops for Breakfast“ erschien im April 1999. Schnell folgten erste Konzerte als „Elektroniker“ in Österreich und Deutschland. 2000 wird Fleischmann in den USA bekannt, als er bei dem Label Fuzzy Box das Album „A Choir Of Empty Beds“ veröffentlicht und im November 2000 zwei Konzerte in New York gibt. Nach „Welcome Tourist“ und „Angst Is Not A Weltanschauung“ erschien im Februar 2018 sein aktuelles Album „Stop Making Fans“.

Squalloscope und Bernhard Fleischmann spielen zuerst jeweils ein Solo-Set und dann ein gemeinsames drittes Set, um musikalische Gemeinsamkeiten – oder auch Gegensätze – auszuloten. Der Eintritt beträgt EUR 19,-; mit ORF RadioKulturhaus-Karte ist der Bezug eines um 50% ermäßigten Tickets möglich; Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
Tel.: +43 1 360 69 – 19121
mailto: claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001